SV Ried

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Boateng erlöste die Rieder

Boateng (re.) traf in Neusiedl. Bild: gepa

1:0 - Boateng erlöste die Rieder

NEUSIEDL AM SEE. Im Gegensatz zu Blau-Weiß war für die SV Guntamatic Ried das Burgenland eine Reise wert.

19. September 2017 - 21:28 Uhr

Die Innviertler, die den ÖFB-Cup schon zweimal gewonnen haben, behielten in der 2. Runde beim Zwölften der Fußball-Regionalliga Ost, Neusiedl am See, nach Startschwierigkeiten mit 1:0 (0:0) die Oberhand. Die Weichen für den Aufstieg stellte ausgerechnet ein Verteidiger. Kennedy Boateng traf in der 52. Minute nach einem Gestocher aus kurzer Distanz – 1:0.

Zu diesem Zeitpunkt war Mittelfeldmann Marko Stankovic nicht mehr in der Partie, er hatte in der 24. Minute angeschlagen für Clemens Walch Platz machen müssen. Doch auch für ihn dauerte die Partie nicht lange, in der 62. schied der Tiroler mit einer Oberschenkelverletzung aus. Die Rieder, bei denen Reuf Durakovic im Tor kaum beschäftigt war, hatten trotzdem alles im Griff – wenn auch glanzlos.

»zurück zu SV Ried«

Kommentare

„Super Burschen. Haupsache weiter ohne Elferzittern.“ huetty Super Burschen. Haupsache weiter ohne El...
„Hauptsache weiter und nicht raus so wie der selbsternannte Stahlstadt-Kultklub Verlängerung ...“ svr1912fan Hauptsache weiter und nicht raus so wie ...
„Nur der Sieg zählt im Cup ! Gratulation !“ angerba Nur der Sieg zählt im Cup ! Gratulation ...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!