Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Oktober 2017, 23:08 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 5°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 23:08 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball

Seilschaften statt profunder Analyse: Schöttel und Herzog stehen vor der Tür

WIEN. WM-Qualifikation: Die Suche nach einem Sportdirektor und Teamchef soll schon beendet sein, noch bevor sie wirklich begonnen hat – das ist das wahre Dilemma des ÖFB.

Artikelbilder Harald Bartl 06. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Seilschaften statt profunder Analyse: Schöttel und Herzog stehen vor der Tür

Schöttel und Herzog Bild: GEPA pictures/ Walter Luger

Seilschaften statt profunder Analyse: Schöttel und Herzog stehen vor der Tür

Ein letztes Mal gemeinsam vor einem Heimspiel: ÖFB-Teamchef Marcel Koller und Kapitän Julian Baumgartlinger Bild: GEPA pictures

von snooker (673) · 06.10.2017 14:05 Uhr

Was nützt das ständige Jammern über die "Weaner" und deren Seilschaften.
Die Leistung auf dem Spielfeld ist noch immer das Wesentliche, über das der Fan jubeln oder jammern kann.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Libertine (207) · 06.10.2017 13:24 Uhr

Naja! Mal abwarten was tatsächlich rauskommt und nicht im vorhinein raunzen. Sollten sich die "Befürchtungen" bestätigen, ist es für mich auch kein Beinbruch, denn dann ist mein Interesse, wie zu "Hicke`s" Zeiten gleich null. Obwohl es mir leid täte, denn wir waren bis zur EM auf einem sehr guten Weg und ein Patriot ist man ja auch. Nur manchmal wird man gezwungen zum Nihilisten zu werden.
Aber Fußball im Unterhaus ist sowieso noch ehrlicher und interessanter, als die gut dotierten Profis zu hofieren.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weinberg93 (5219) · 06.10.2017 13:10 Uhr

Schöttls Qualifikation - er is a Weana!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 43 - 10? 


Bitte Javascript aktivieren!