LASK

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
LASK: Selbstkritik und ein Versprechen

Dario Maresic (re.) erzielte sein erstes Bundesligator zum 1:0. Bild: APA

LASK: Selbstkritik und ein Versprechen

PASCHING. "Zu viel Alibispiel" beim 0:2 gegen Sturm Graz.

05. März 2018 - 10:01 Uhr

"Jetzt müssen wir die Ellbogen aufstellen", sagte LASK-Verteidiger Christian Ramsebner. "Wir müssen wieder zu unseren Tugenden zurückfinden", forderte Mittelfeldspieler Thomas Goiginger – bei der 0:2-Heimniederlage gegen Sturm Graz erkannten sich die Athletiker selbst kaum wieder.

Der LASK taute den bis dahin im Frühjahr sieglosen Winterkönig auf – wie schon in der Woche zuvor Rapid (0:2). "In den vergangenen beiden Partien haben zu viele Spieler ihre Leistung nicht gebracht", kritisierte Trainer Oliver Glasner. "Es war zu viel Alibispiel."

Deswegen bemühte auch niemand das 0:1 als Ausrede. Dario Maresic erzielte nach einem Freistoß sein erstes Bundesligator – doch den Pfiff wegen Handspiels hätte es nicht geben dürfen, weil davor eine Abseitsstellung von Thorsten Röcher vorgelegen hatte.

Glasner war vielmehr selbstkritisch. Vielleicht sei auch seine Erwartungshaltung zu groß gewesen. Rapid und Sturm holten den Aufsteiger auf den Boden zurück. "Wir stehen in der Tabelle gut da, doch wir gehören nicht zu den Top Vier", sagte Glasner. Am kommenden Samstag ist seine Mannschaft beim Nachzügler Wolfsberg zu Gast. Der Trainer versprach "sicher eine andere LASK-Mannschaft".

Der LASK blieb zwar auf dem fünften Rang, die Konkurrenz um den möglichen Platz in der Europa League rückt aber näher. Mattersburg, ungeschlagen im Frühjahr, ist nach dem 3:2 über die Admira auf der Überholspur und nur noch zwei Punkte zurück. Bei Austria Wien griff der Trainereffekt: Beim Debüt von Thomas Letsch gewannen die Favoritner gegen Wolfsberg mit 2:0 und verkürzten den Rückstand wie Altach (2:1 in St. Pölten) auf den LASK auf sechs Punkte.

Salzburg gewann gegen Rapid

Salzburg spielte eine erfolgreiche Generalprobe für das Europa-League-Hinspiel am Donnerstag in Dortmund: Valon Berisha erzielte den Treffer zum 1:0-Sieg gegen Rapid. Im Achtelfinale gegen die Borussia muss allerdings die Effizienz vor dem Tor deutlich besser werden...

»zurück zu LASK«

Kommentare

„@- gartenfanKeine Sorge, mich polt man nicht so leicht um. “ Libertine @- gartenfanKeine Sorge, mich polt man...
„Möchte mich Libertine voll und ganz in der Meinung anschließen. “ Retriever Möchte mich Libertine voll und ganz in...
„Da kann ich dir recht geben. Der Angriff vom LASK ist wirklich etwas schwach. “ Linzer_ASK Da kann ich dir recht geben. Der Angriff...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 12 x 2? 

ERGEBNISSE
UND
TABELLE

Bitte Javascript aktivieren!