Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Juni 2018, 18:15 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Juni 2018, 18:15 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball Österreich

Vogel trat das Erbe von Foda bei Sturm Graz an

GRAZ. Mit dem ersten Training der Vorbereitung begann gestern die Zeitrechnung nach Franco Foda: Der neue Coach Heiko Vogel versammelte um 11 Uhr den Winterkönig der Fußball-Bundesliga zur ersten Einheit.

Vogel trat das Erbe von Foda bei Sturm Graz an

Heiko Vogel Bild: GEPA pictures

"Ich greife hier auf ein tolles Fundament zurück, werde aber die eine oder andere Nuance an Ideen einbringen", erklärte der frühere Meistertrainer des FC Basel, der zuletzt die Amateure von Bayern München betreut hatte. Starkes Pressing und ein schnelles Spiel nach vorne sind gefragt.

"Es ist ein großes Privileg, hier Trainer zu sein", erklärte der Deutsche. Er übernahm den Spitzenreiter mit einem Punkt Vorsprung auf Serienmeister Salzburg. Vogel: "Die Mannschaft hat sich den ersten Platz erspielt, sie darf aber nicht selbstzufrieden sein. Noch haben wir nichts erreicht." Klares Ziel sei es, im Sommer im Europacup zu spielen.

Traum vom Meistertitel

In Graz träumt man aber auch vom Meistertitel, dem ersten seit 2011. "Ein Ziel beginnt mit einem Traum. Und aufgrund der Hinrunde sind große Ziele realistisch", sagte Vogel. "Alles ist im Fußball möglich."

Wohlwissend, dass sein engerer Landsmann Foda – der neue ÖFB-Teamchef stammt wie Vogel aus dem deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz – die Latte hoch gelegt hat. Vogel: "Jeder Trainer wird am Erfolg gemessen."

Kommentare anzeigen »
Artikel 05. Januar 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Fußball Österreich

Wacker Innsbruck holte Torschützenkönig zurück

INNSBRUCK. Fußball-Bundesligist Wacker Innsbruck hat am Donnerstag die Verpflichtung von Patrick Eler ...

Champions League: Sturm Graz gegen Ajax Amsterdam

NYON. Österreichs Fußball-Bundesligist Sturm Graz trifft in der 2.

OÖ-Zweitligisten: Wer kommt, wer geht?

LINZ. Die OÖNachrichten bleiben auch in der Sommerpause am Ball.

Videobeweis in Bundesliga nicht vor 2020/21

WIEN. Der Videobeweis, der in Russland erstmals bei einer Weltmeisterschaft zum Einsatz kommt, soll auch ...

Die Wiener Austria trennt sich von Sportdirektor Franz Wohlfahrt

WIEN. Die Wiener Austria hat Sportdirektor Franz Wohlfahrt von seinen Aufgaben entbunden.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!