Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. April 2018, 21:03 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. April 2018, 21:03 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

Ronaldo: "Wenn es losgeht, bin ich da"

94 Millionen aber er läuft noch nicht rund. Cristiano Ronaldo hat seine Form noch nicht gefunden. Er bleibt aber weiter cool.

Er soll seinen Wechsel nach Madrid schon bereuen, leide unter Schlafstörungen und versteht sich mit seinen Teamkollegen nicht. Außerdem gefällt ihm die spanische Hauptstadt nicht. Alles Blödsinn!

Ronaldo: "Mir geht es gut"

“Mir geht es gut, ich bin ruhig, arbeite Schritt für Schritt und bin sicher, dass ich topfit bin, wenn die Liga beginnt”, sagt Cristiano Ronaldo.

Am kommenden Sonntag geht es los. Real Madrid trifft zuhause auf Deportivo La Coruna. Für dieses Spiel will Ronaldo voll da sein.

Real-Coach Manuel Luis Pellegrini macht sich wenig Sorgen, dass sein portugiesischer Superstar nicht in Topform befinden wird, wenn es ernst wird. “Ronaldo trainiert extrem hart, muss sich eingewöhnen. Er wird das schaffen.”

Volltreffer Benzema

Während Ronaldo noch nicht so eingeschlagen hat, befindet sich ein anderer in hervorragender Frühform: Karim Benzema. Er kam für schlappe 35 Millionen Euro von Olympique Lyon.

Der Franzose traf in nahezu jedem Spiel, im letzten Test vor dem Start der Primera Division gegen Rosenborg Trondheim sogar doppelt.

Kommentare anzeigen »
Artikel sportnet.at 26. August 2009 - 16:51 Uhr
Mehr Fußball International

Wenger tritt nach 22 Jahren ab

LONDON. Trainer Arsène Wenger wird Arsenal nach fast 22 Jahren verlassen.

Ehemaliger Spitzenschiedsrichter: "Wir werden gekillt"

FLORENZ. Der ehemalige Spitzenreferee Massimo Busacca, Leiter der Schiedsrichterabteilung im Weltverband ...

Nach 22 Jahren ist Schluss

LONDON. Jeder Trainer hat ein Ablaufdatum, auch Arsene Wenger, der sich jetzt dazu durchgerungen hat, bei ...

Trainer verletzt! Derby in Istanbul abgebrochen

ISTANBUL. Das hitzige türkische Derby zwischen Fenerbahce und Besiktas im Cup-Semifinale endete unrühmlich.

Jürgen Klopp: „Lasst uns nackt rausgehen, das merkt keiner“

LIVERPOOL. Trainer Jürgen Klopp verriet, mit welchem Spruch er vor dem Champions-League-Spiel seines FC ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!