Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 24. November 2017, 02:37 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Freitag, 24. November 2017, 02:37 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

Roma-Legende Francesco Totti beendete Karriere

ROM. Francesco Totti hat am Montag seine Karriere offiziell für beendet erklärt.

Francesco Totti Bild: SEPA

Der Ex-Nationalspieler Italiens ist mit 25 Saisonen bei der AS Roma eine Legende seines Clubs. "Der erste Teil meines Lebens als Fußballer ist vorbei, jetzt beginnt ein wichtigerer Abschnitt", schrieb der 40-Jährige auf der Roma-Website. Totti war mit Roma Meister 2001 und mit Italien Weltmeister 2006.

Er beginne jetzt wieder bei Null, sagte Totti. Er will sich seinem Club zur Verfügung stellen und eine neue Aufgabe finden. Totti hatte 1993 als 16-Jähriger bei Roma begonnen. In 786 Matches erzielte "Il Capitano" 307 Tore.

Vor der Ankündigung des Endes seiner Laufbahn war Totti mit dem japanischen Zweitdivisionär Tokio Verdy in Kontakt gewesen. Club-Präsident Hideaki Hanyu erklärte laut Nikkan Sports am Montag, ein Engagement sei am Widerspruch von Tottis Frau gescheitert.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. Juli 2017 - 21:45 Uhr
Weitere Themen

3:0 – Die "Roten Bullen" flogen in die K.o.-Phase

SALZBURG. Dabbur, Ulmer und Hwang trafen für Salzburg gegen Guimaraes.

Köln besiegte in EL Arsenal - Young Boys ausgeschieden

KÖLN. Der kriselnde 1. FC Köln hat in der Fußball-Europa-League einen Prestigeerfolg gefeiert.

Austria trotz 1:5 bei Milan noch im Europa-League-Rennen

MAILAND. Wie zum Auftakt Mitte September hat die Wiener Austria am Donnerstagabend auch das ...

Salzburg nach 3:0 gegen Guimaraes im EL-Sechzehntelfinale

SALZBURG. Red Bull Salzburg hat schon eine Runde vor dem Abschluss der Gruppenphase das Ticket für das ...

Die Austria in der "Scala des Fußballs", Gegner AC Milan in der doppelten Krise

MAILAND. Europa League: Die Mailänder sind finanziell und sportlich schwer angeschlagen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!