Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. Oktober 2017, 05:40 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. Oktober 2017, 05:40 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

Mit Remis auf Platz 9

WIEN. Erfüllt sich Marcel Kollers Traum von einem einstelligen Tabellenplatz der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft in der FIFA-Weltrangliste bereits morgen?

Gegen die Schweiz würde dem Team des ÖFB-Teamchefs bereits ein Unentschieden genügen, um auf den neunten Tabellenplatz vorzustoßen. Möglich gemacht hat dies die 0:2-Niederlage der bislang neuntplatzierten Engländer gegen Spanien. Aber nicht nur aus diesem Grund möchte Österreichs Team morgen um jeden Preis eine Niederlage verhindern. Mit einem Remis würde man erstmals seit 1996 ein Länderspieljahr ungeschlagen beenden. Zuletzt kam man vor 20 Jahren mit Teamchef Herbert Prohaska bei sechs Spielen auf fünf Siege und ein Remis. Heuer hält man bei sechs Siegen und einem Remis.

Aus den vergangenen fünf Partien gegen die Schweiz ging man allerdings vier Mal als Verlierer hervor.

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. November 2015 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Cristiano Ronaldo zum fünften Mal Weltfußballer

LONDON. Cristiano Ronaldo ist am Montagabend zum fünften Mal als FIFA-Weltfußballer des Jahres ...

1. FC Köln und Jörg Schmadtke trennen sich

KÖLN. Der 1. FC Köln und Jörg Schmadtke haben dessen Vertrag als Geschäftsführer in beidseitigem ...

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände

LISSABON. Cristiano Ronaldo (32), Superstar bei Real Madrid und mehrfacher Weltfußballer, zeigt sich ...

Wie lange reicht Stögers Kredit in Köln noch?

KÖLN. Auch gegen Bremen gelang der erste Sieg nicht.

Bild: Bayerns Müller erlitt Muskelbündelriss

MÜNCHEN. Bayern Münchens Thomas Müller hat sich beim 1:0-Sieg gegen den Hamburger SV in der deutschen ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!