Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 31. August 2016, 06:18 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 31. August 2016, 06:18 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball international

"M6" sucht die goldene Mitte

Fünf mittelgroße Fußballverbände von Mitteleuropa plus Liechtenstein haben sich in der Gruppe "M6" formiert und wollen künftig die Zusammenarbeit intensivieren.

"M6" sucht die goldene Mitte

Boniek und Windtner (re) Bild: GEPA pictures

Sportlich haben die "M6"-Mitglieder Österreich, Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei ja mit der Qualifikation für die EURO einiges vorgelegt. "Das ist toll und für jeden Verband ein entsprechender Rückenwind", sagte ÖFB-Boss Leo Windtner gestern bei einem "M6"-Treffen in Wien. Ein zentraler Punkt dabei war ein Vortrag von ÖFB-Sportdirektor Willi Ruttensteiner zum Thema "Der österreichische Weg". "Es ist fantastisch zu sehen, was hier entwickelt wurde", sagte der polnische Verbandspräsident und Stürmerstar Zbigniew Boniek.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 09. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Mehr Weltpolitik als Fußballspiel

ANTALYA. Reist Kremchef Wladimir Putin zum Fußballschauen in die Türkei?

Fußall: Bulgarischer Trainer trat nach Gewaltandrohung zurück

PLOWDIX. Der neue Trainer des bulgarischen Fußball-Clubs Botew Plowdiw, Nikolai Mitow, ist am Dienstag ...

Alcacer wechselt von Valencia zu Barcelona

BARCELONA. Der spanische Fußball-Teamspieler Paco Alcacer wechselt innerhalb der Primera Division für 30 ...

Klopp will Fuchs zu Liverpool holen

LIVERPOOL. Wechselt Christian Fuchs vor dem Transferende am 31. August noch zum FC Liverpool?

Messi verletzt - Argentinien-Einsatz in WM-Quali unklar

BERCELONA. Argentiniens Weltfußballer Lionel Messi wird vielleicht nicht an den kommenden beiden ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!