Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 30. September 2016, 17:12 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Freitag, 30. September 2016, 17:12 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball international

"M6" sucht die goldene Mitte

Fünf mittelgroße Fußballverbände von Mitteleuropa plus Liechtenstein haben sich in der Gruppe "M6" formiert und wollen künftig die Zusammenarbeit intensivieren.

"M6" sucht die goldene Mitte

Boniek und Windtner (re) Bild: GEPA pictures

Sportlich haben die "M6"-Mitglieder Österreich, Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei ja mit der Qualifikation für die EURO einiges vorgelegt. "Das ist toll und für jeden Verband ein entsprechender Rückenwind", sagte ÖFB-Boss Leo Windtner gestern bei einem "M6"-Treffen in Wien. Ein zentraler Punkt dabei war ein Vortrag von ÖFB-Sportdirektor Willi Ruttensteiner zum Thema "Der österreichische Weg". "Es ist fantastisch zu sehen, was hier entwickelt wurde", sagte der polnische Verbandspräsident und Stürmerstar Zbigniew Boniek.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 09. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Salzburg konnte die Gunst der Stunde nicht nutzen

GELSENKIRCHEN. Schalke 04 gewann mit starkem Schöpf 3:1.

Rapid unterlag Bilbao auswärts 0:1 -Alle Clubs mit 3 Punkten

BILBAO. Fußball-Rekordmeister Rapid hat die angepeilte Überraschung im zweiten Spiel der ...

"Es hat keinen Sinn, ein Drama daraus zu machen"

MADRID / GLASGOW. Die Bayern müssen sich nach der ersten Niederlage unter Carlo Ancelotti steigern

Austria bei EL-Heimpremiere gegen Viktoria Pilsen torlos

WIEN. Die Wiener Austria ist am Donnerstag in der Fußball-Europa-League gegen Viktoria Pilsen nicht über ...

Heißer Tanz für Hinteregger in Leipzig

LEIPZIG. Der FC Augsburg hat sich mit dem ersten Heimsieg in der deutschen Fußball-Bundesliga vorerst ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!