Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 12. Dezember 2017, 09:13 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Dienstag, 12. Dezember 2017, 09:13 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

DFB wird wegen Nazi-Ausrufen bestraft

ZÜRICH. Der Fußball-Weltverband (FIFA) hat die rechtsradikalen Ausfälle deutscher Fans beim WM-Qualifikationsspiel des Weltmeisters in Tschechien moderat sanktioniert.

Der Deutsche Fußball-Bund kommt glimpflich davon. Bild: APA

Wie die FIFA am Montag mitteilte, muss der Deutsche Fußball-Bund (DFB) eine Geldstrafe von umgerechnet 36.500 Euro bezahlen. Außerdem wurde der DFB verwarnt. 

Die FIFA hätte auch einen Fan-Ausschluss bei einem der nächsten Spiele verhängen können. Deutsche Stadionbesucher hatten am 1. September in Prag unter anderem eine Schweigeminute für zwei gestorbene tschechische Fußballfunktionäre gestört, Pyrotechnik gezündet und "Sieg"-Rufe nach dem Treffer zum 2:1 mit "Heil"-Rufen beantwortet.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN-Sport/APA 02. Oktober 2017 - 16:27 Uhr
Weitere Themen

So führt Stöger Dortmund aus der Krise

DORTMUND. Deutsche Fußball-Bundesliga: Heute gibt der 51-jährige Wiener in Mainz (20.30 Uhr) seine ...

Real Sociedad wartet: Salzburg stemmt sich gegen Negativbilanz

NYON. In der Champions League kommt es zu den Schlagerspielen Real Madrid gegen Paris Saint Germain und ...

So viel verdient Peter Stöger in Dortmund

DORTMUND. Peter Stöger wird für sein halbjähriges Engagement bei Dortmund fürstlich entlohnt.

Video: Jürgen Klopp gibt denkwürdiges Interview

LIVERPOOL. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat in einem TV-Interview für einen kleinen Eklat gesorgt.

EL-Auslosung: Salzburg muss nach Spanien

NYON. Österreichs Fußball-Meister Red Bull Salzburg bekommt es im Sechzehntelfinale der ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!