Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 19. Juni 2018, 05:08 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Dienstag, 19. Juni 2018, 05:08 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

DFB wird wegen Nazi-Ausrufen bestraft

ZÜRICH. Der Fußball-Weltverband (FIFA) hat die rechtsradikalen Ausfälle deutscher Fans beim WM-Qualifikationsspiel des Weltmeisters in Tschechien moderat sanktioniert.

Der Deutsche Fußball-Bund kommt glimpflich davon. Bild: APA

Wie die FIFA am Montag mitteilte, muss der Deutsche Fußball-Bund (DFB) eine Geldstrafe von umgerechnet 36.500 Euro bezahlen. Außerdem wurde der DFB verwarnt. 

Die FIFA hätte auch einen Fan-Ausschluss bei einem der nächsten Spiele verhängen können. Deutsche Stadionbesucher hatten am 1. September in Prag unter anderem eine Schweigeminute für zwei gestorbene tschechische Fußballfunktionäre gestört, Pyrotechnik gezündet und "Sieg"-Rufe nach dem Treffer zum 2:1 mit "Heil"-Rufen beantwortet.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN-Sport/APA 02. Oktober 2017 - 16:27 Uhr
Mehr Fußball International

Ronaldo akzeptierte Geld- und Haftstrafe wegen Steuerbetrugs

MADRID. In dem Verfahren wegen des Verdachts auf Steuerbetrug hat Fußball-Star Cristiano Ronaldo offenbar ...

"Schlimmer als Kardashian": Shitstorm gegen Atletico-Star Antoine Griezmann

MADRID. Frankreichs Fußball-Star Antoine Griezmann hat am Donnerstagabend seinen Verbleib bei Atletico ...

Neuer Real-Trainer hielt emotionale Rede

MADRID. Julen Lopetegui hat sich bei seinem Amtsantritt als neuer Trainer von Real Madrid hochemotional ...

Mit 45 Jahren im WM-Einsatz

JEKATERINBURG. Eigentlich sollte für Essam El-Hadary in der ägyptischen Fußball-Nationalmannschaft vor ...

„Nein“ zu Real Madrid

TURIN. Juventus Turins Trainer Massimiliano Allegri hat Vertragsverhandlungen mit Real Madrid laut eigenen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!