Blau Weiß Linz

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail

Tobias Pellegrini gab sein Comeback  Bild: (GEPA pictures)

Zwei Comebacks bei blau-weißem Testspielerfolg

LINZ. Im vorletzten Testspiel der Winter-Vorbereitung konnte Blau-Weiß Linz gegen den tschechischen Zweitligisten FC MAS Taborsko einen 3:1-Heimsieg einfahren.

Von Raphael Watzinger, 13. Februar 2018 - 19:11 Uhr

Blau-Weiß-Coach Thomas Sageder brachte im heutigen Test gegen den tschechischen Zweitligisten im Vergleich zum Spiel gegen den FC Wels einige neue Spieler und gönnte einzelnen Stammkräften wie Christopher Cvetko eine Verschnaufpause. Der angeschlagene Lukas Gabriel und der kranke Manuel Hartl fehlten ebenfalls.

Bereits in der 10. Spielminute gelang Neuzugang Mamby Koita  sein Premierentreffer für den FC Blau-Weiß Linz. Kurz vor dem Pausenpfiff (40.) erhöhten die Hausherren auf 2:0. Wieder war ein Winter-Transfer der Torschütze: Gabriel Lüchinger fasste sich aus der Distanz ein Herz und traf genau ins Eck.

Zur zweiten Halbzeit brachte Trainer Sageder gleich vier neue Spieler, wodurch der blau-weiße Spielfluss wieder etwas in Stocken geriet und dem sehr gut mitspielenden Gegner der Anschlusstreffer zum 2:1 ermöglicht wurde. Der starke Manuel Krainz stellte in der 65. Minute aber wieder den Zwei-Tore-Vorsprung her und machte den 3:1-Endstand. "Fast alle Spieler konnten sich noch einmal 45 Minuten lang präsentieren, dieses Spiel war dadurch eine sehr gute und aufschlussreiche Trainingseinheit für meine Mannschaft", resümierte Coach Sageder. 

Schöne Szene in der Schlussphase: Die Langzeit-Verletzten Tobias Pellegrini und Jakob Kreuzer feierten für wenige Minuten ihre Comebacks. Sageder: "Das hat mich besonders gefreut, dass sie wieder einmal mit der Mannschaft am Platz stehen konnten."  Bitter: Markus Blutsch fiel bei einem Zweikampf unglücklich auf die Hand, musste verletzt ausgewechselt werden. Eine genaue Diagnose liegt bis dato nicht vor. 
 

Die Aufstellung von Blau-Weiß:

Helac (46. Hankic); Huspek, Rodnei (46. Ziric), Pikkarainen; Jackel (46. Kerschbaumer), Blutsch (46. Krainz), Haudum (46. Hinum), Brandstätter (46. Oppong), Schagerl (46. Skrivanek); Koita (80. Pellegrini), Lüchinger (80. Kreuzer)

Tore:  Mamby Koita (10.), Gabriel Lüchinger (40.), Manuel Krainz (65.)

»zurück zu Blau Weiß Linz«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 1? 
Bitte Javascript aktivieren!