Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 25. Mai 2017, 05:05 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 25. Mai 2017, 05:05 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball

Die Noten: Abwehrbollwerk hielt die Null

WIENER NEUSTADT. Blau-Weiß Linz holte in der Ersten Fußball-Liga bei Wiener Neustadt ein 0:0. Die Kicker des Teams von Trainer Klaus Schmidt in der OÖN-Benotung. 

Blau-Weiß holt einen Punkt.

Die Linzer um den starken Rechtsverteidiger Daniel Kerschbaumer fahren mit einem 0:0 nach Hause.  Bild: Gepa

Nach einer guten ersten Halbzeit gelang Blau-Weiß im zweiten Durchgang nicht mehr viel. Jakob Kreuzer hatte bereits nach zehn Minuten die beste Blau-Weiß-Chance. 

Bei der Solo-Spitze dürfen sich seine Mitspieler auch bedanken, dass das Team von Trainer Klaus Schmidt wenigstens mit einem Punkt nach Hause fährt: In der 65. Minute verschätzte sich ein wackeliger Blau-Weiß-Goalie Hidajet Hankic bei einem hohen Ball, Kreuzer rettete auf der Linie. 

Kommentare anzeigen »
Artikel Raphael Watzinger 21. April 2017 - 20:37 Uhr
Weitere Themen

Kampf um Schmidt

LINZ. 50:50-Chance auf Verbleib bei Blau-Weiß Linz.

Blau-Weiß hat im Streit um Torhüter Hankic gute Karten

Lustenau wird wohl beim Versuch scheitern, den Linzer kostenlos abzuwerben

20 Jahre Fusion: Grad bereut seine Führungsrolle

Vor 20 Jahren schluckte der LASK den FC Linz. Franz Grad hat seine Rolle als blau-weißer Buhmann längst ...

Drei Linzer unter den besten Spielern der Ersten Liga

Die Jury bestehend aus Präsidenten, Managern und Trainern der Sky Go Ersten Liga hat die besten Tormänner ...

Vertragsoption ungültig? Lustenau kämpft um Hankic

LINZ. Bahnt sich ein Streit zwischen Blau-Weiß Linz und Lustenau um Torhüter Hidajet Hankic an?
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!