Reisen

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Glänzendes Blech, betörendes Design, geballte Technik – und jede Menge Emotion

Der faszinierende Lamborghini Miura Bild:  C. Schuhmann

Glänzendes Blech, betörendes Design, geballte Technik – und jede Menge Emotion

Das Lamborghini-Museum in Sant’Agata Bolognese zeigt fast alle Serienmodelle – vom 350 GT bis zu den aktuellen Supersportlern.

13. Dezember 2016 - 00:04 Uhr

Ferruccio Lamborghini, ein erfolgreicher Traktorenhersteller mit dem Sternzeichen des Stiers soll – so will es die Legende – Anfang der 1960er-Jahre mit seinem Ferrari unzufrieden gewesen sein und Enzo Ferrari eine Konstruktionsänderung vorgeschlagen haben.

Da der Commendatore Ferrari den Herrn Lamborghini nicht einmal ignorierte, rächte sich dieser auf seine Art– und gründete kurzerhand seine eigene Sportwagenschmiede. Zum Glück, muss man heute sagen.

Denn die Fahrzeuge, die seit 1964 aus den Werkshallen in Sant’Agata Bolognese zwischen Bologna und Modena rollen, sind allesamt Traumautos. Heute gehört die kleine, feine Sportwagen-Schmiede zu Audi – und somit zum VW-Konzern. Aufgrund der geringen Stückzahlen sind die Flitzer aber leider sehr selten in freier Wildbahn anzutreffen. Abhilfe schafft da ein Besuch in der Gemeinde Sant’Agata Bolognese, die nur rund 30 Autominuten von Bologna entfernt liegt. Hier werden nämlich nicht nur die aktuellen Modelle gefertigt. Neben den Produktionshallen wurde zudem ein sehenswertes Werksmuseum eingerichtet.

Vom 350 GT bis zum Huracán

Die angenehm reduzierte Architektur im Inneren bringt die Grandezza der Sportwagen ausgezeichnet zur Geltung. Hier steht nicht – wie in manchen anderen Auto-Museen – die Raumgestaltung im Mittelpunkt, sondern ausschließlich die Fahrzeuge im Zeichen des Stiers.

Gleich nach dem Eingang zieht ein ferrariroter (!) Lamborghini 350 GT die Blicke auf sich, der erste Lamborghini überhaupt.

Zu sehen sind in weiterer Folge (fast) alle Serienmodelle – vom faszinierenden Miura bis hin zu Countach, Uracco, dem Geländesportler LM 002 und den aktuellen Supersportlern.

Wer nach dem Besuch auf den Geschmack gekommen ist, kann auch noch eine Lamborghini-Testfahrt buchen. (schuh)

Lamborghini-Museum, Via Modena 12, Sant’Agata Bolognese, www.lamborghini.com/de-en/experience/museum. Geöffnet von Montag bis Samstag zwischen 9.30 und 18 Uhr; Erwachsene zahlen 15 Euro Eintritt, Kinder (6 bis 14 J.) 5 Euro. Buchbar sind zudem Werksführung und Testfahrt.

 

Mehr über Bologna

»zurück zu Reisen«

Kommentare

„Hach wie schön, dieser Miura auf dem Foto.Man muss es den Italienern einfach lassen - sie können ...“ Peter1983 Hach wie schön, dieser Miura auf dem Fot...
„wenn man bedenkt das alles mittraktoren begann............“ despina15 wenn man bedenkt das alles mittraktoren...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 3 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!