Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 27. Juli 2017, 08:59 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 27. Juli 2017, 08:59 Uhr mehr Wetter »

Mehr Scheidungen bei halbe-halbe

Die Scheidungsrate in Ehen, in denen Hausarbeit gerecht aufgeteilt wird, liegt bei 50 Prozent.

Das hat eine norwegische Studie ergeben. Die Paare, die Rollen und Aufgaben teilen, sollen demnach häufiger streiten. Anders sieht das die Wiener Paartherapeutin Sabine Bösel: „Beziehungen scheitern wegen der Vereinsamung, weil jeder zu sehr in seiner Aufgabe feststeckt.“

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 02. Oktober 2012 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Dolmetscher zwischen Mann und Frau

Unterschiedliche „Sprachen“ sprechen viele Menschen in Partnerbeziehungen und fühlen sich dann ...

Mathe: Motivation ist wichtiger als Intelligenz

Was ist das Geheimnis guter Mathe-Noten?

Partnerwahl: Und es kommt doch auf die Größe an

Schön, klug, reich? Auf der Suche nach dem Traumpartner müssen Singles ihre Ansprüche nicht selten senken.

Studie räumt mit Mythen auf: Warum wirklich weniger Babys geboren werden

WIEN. Österreichischer Grund für die niedrige Geburtenrate: Rückgang der Mehrkindfamilien.

Wer liebt wen – und warum? Das Geheimnis der Partnerwahl

Beziehungsfallen 2013: Psychologe Hassebrauck weiß, worauf es bei der Auswahl und in Beziehungen ankommt
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!