Wirtschaftsblick Amstetten

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Ein Produkt der Sonderthemen-Redaktion
Von Stadt Haag bis nach China

Das Familienunternehmen wurde 1872 als Kupferschmiede gegründet, seit 1992 konzentriert man sich auf Wärmepumpen. Bild: Ochsner

Von Stadt Haag bis nach China

Bis zu 8000 Wärmepumpen fertigt Ochsner pro Jahr nach Industrie-4.0-Standard.

26. September 2017 - 07:49 Uhr

Die Ochsner Wärmepumpen GmbH mit Firmensitz in Linz zählt zu den technologisch führenden Wärmepumpenherstellern weltweit und beschäftigt knapp 180 Mitarbeiter. Gefertigt wird ausschließlich am Standort Stadt Haag. 70 Prozent der Ware wird ins Ausland exportiert, sogar bis nach China. Unter anderem belieferte das Unternehmen auch schon die NASA und die US Navy.

Die Produktpalette umfasst von Warmwasser-Wärmepumpen mit zwei Kilowatt Heizleistung über Heizungswärmepumpen zum Beheizen und Kühlen von Ein- und Mehrfamilienhäusern bis hin zu Großwärmepumpen mit 2,5 Megawatt Heizleistung.

Große Investitionen in Forschung und Entwicklung und die hohe Produktqualität ermöglichen Ochsner laufende Expansionen am Standort Haag.

Im Sommer begann zur Erweiterung der Produktionskapazitäten der zweite Bauabschnitt, der bis Jahresende abgeschlossen sein wird. Die Bauabschnitte 3 und 4 folgen in den nächsten Jahren.

Großen Wert legt Karl Ochsner, geschäftsführender Gesellschafter in fünfter Generation, auf seine Mitarbeiter: "Neben erfahrenen Mitarbeitern setzen wir auch stark auf junge Menschen, die sich bei uns weiterentwickeln möchten."

So bildet das 145 jahre alte Unternehmen jedes Jahr zahlreiche Lehrlinge zum/zur KälteanlagentechnikerIn, ElektrobetriebstechnikerIn – auch als Doppellehre – sowie zum/zur Bürokaufmann bzw. -frau aus.

»zurück zu Wirtschaftsblick Amstetten«
Bitte Javascript aktivieren!