Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Jänner 2018, 13:13 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Jänner 2018, 13:13 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Welser Sparkurs: Rote Kritik an der Bürger-Umfrage

WELS. Politiker lassen Bürger entscheiden, welche Dienstleistungen die Stadt künftig anbieten und wie der Magistrat organisiert werden soll.

Das geschieht – wie berichtet – bei einer Bürger-Umfrage zur Bundespräsidenten-Stichwahl. Diesen Plan stellten FP- und VP-Politiker mit SP-Mann Stefan Ganzert vor.

Der interimistische SP-Chef Johann Reindl-Schwaighofer kritisiert in einer Aussendung: "Das ist ein weiterer Beweis der Entscheidungsschwäche von Bürgermeister Rabl. Regelmäßige Überprüfungen und Bewertungen der Leistungen der Stadt seien notwendig, es sollten aber nicht Interessensgruppen gegeneinander ausgespielt werden. "Für einen Gartenbesitzer mit Pool ist das Freibad entbehrlich, Junge könnten den Sparstift bei Senioreneinrichtungen ansetzen, Ältere bei Kinderbetreuung", befürchtet Reindl-Schwaighofer.

Die Kritik verwundert FP-Fraktionsobmann Georg Parzmayr, weil SP-Politiker in den Gremien der Bürger-Umfrage zugestimmt hatten. "Der interimistische Parteichef leidet offensichtlich an einer Profilierungsneurose", übt er in einer Aussendung scharfe Kritik.

Kommentare anzeigen »
Artikel 01. August 2016 - 05:48 Uhr
Mehr Wels

Ortschefs machen Druck beim Land, damit Lokalbahnen gute Zukunft haben

WELS / EFERDING / ROHRBACH-BERG. Walter Höllhubers Initiative "Pro Wels West" fordert Modernisierung der ...

La dolce vita im Eferdinger Gauklerland mit Don Camillo und Franziskus

EFERDING. Narren laufen bei Gauklerfest und Faschingsumzug zur Hochform auf

Vor Nazi-Fahne posiert: Entlassener Ordnungshüter war bei FPÖ

WELS. Die SPÖ wirft Bürgermeister Andreas Rabl fehlenden Mut zur Wahrheit vor – Stadtoberhaupt ...

Mehrfach-Bezüge: Welser Politiker sind ins Visier der Justiz geraten

WELS, STEYR. Anonyme Anzeige tritt Ermittlungen gegen fünf Stadtsenatsmitglieder los
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!