Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 26. April 2018, 09:52 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 26. April 2018, 09:52 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Wels-Wimpassing: Lärmmessungen an der A8 starten

WELS. Die Lärmschutzwand an der A8 Innkreis Autobahn im Bereich Wels-Wimpassing ist in die Jahre gekommen, zudem wurden zuletzt bei einzelnen Häusern immer wieder Überschreitungen des zulässigen Grenzwertes (50 Dezibel) festgestellt.

Aus diesem Grund wird die Asfinag in Abstimmung mit der Stadt Wels ab sofort detaillierte Untersuchungen der Lärmsituation durchführen. "Im Sommer sollen die Ergebnisse dieser Untersuchungen vorliegen. Diese bilden die Grundlage für weitere Gespräche", sagt Bürgermeister Andreas Rabl (FP). Rainer Kienreich, Geschäftsführer der Asfinag Service Gesellschaft, betont, die Asfinag bekenne sich zum bestmöglichen Schutz der Menschen an der Autobahn nach österreichweit gleichen Standards.

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. April 2018 - 05:37 Uhr
Mehr Wels

Michael Rabl wird neuer Fachhochschul-Dekan

WELS. Nach sechs Jahren als FH-Chef macht Günther Hendorfer Platz für einen jüngeren Kollegen aus dem ...

Von Poledance bis Zieharmonika-Spiel Die große Chance für "Supertalente"

LINZ. Das Casting zu Dieter Bohlens erfolgreicher RTL-Sendung fand am Montag in Linz statt.

Nächste Schubertiade lockt mit "Sitzkissen-Konzert"

WELS. Intendant Michael Nowak will Kinder mit einer besonderen Idee für Musik begeistern.

Bauschutz-Jubiläum in Wels

WELS. Welser Spezialisten für Korrosionsschutz, Bodenmarkierungen und Betonsanierung feiern heute ihren 60.

Wels präsentiert sich mit neuer App als Römer-Stadt

WELS. "Helden der Römerzeit" heißt eine neue App, die durch Wels (Ovilava) zur Römerzeit führt.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!