Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. September 2017, 07:46 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. September 2017, 07:46 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Wels: Katholische Männer tagten zum Thema Angst

WELS. Das zentrale Thema der diesjährigen Diözesankonferenz der Katholischen Männerbewegung (KMB) im Bildungshaus Schloss Puchberg war der Umgang mit der Angst.

Der Psychiater Thomas Zaunmüller von der Kepler Uni in Linz betonte die positiven Aspekte von Angst. "Sie stärkt unsere Aufmerksamkeit, gibt uns kurzfristig Kraft und macht uns bereit zur Aktion." Angst sei eine Grundemotion, mit der wir im Alltag ständig zu tun hätten. In der Psychiatrie sind 250 Ängste bekannt. Diese hätten immer einen Auslöser. In vier Workshops wurden die 60 Teilnehmer ermutigt, sich mit gesellschaftlichen Ängsten auseinanderzusetzen. Im Umgang mit neu zugezogenen Menschen würden KMB-Mitglieder an vielen Orten in alltäglichen Kontakten dazu beitragen, dass Angst abgebaut wird, betonte Martin Wintereder von der Regional Caritas. In einem erlebnispädagogischen Workshop bauten Teilnehmer eine "Solidaritätsbrücke" aus 21 Pfosten und einer Spannbreite von vier Metern. Auf Seile, Nägel und Schrauben wurde verzichtet.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 27. Juni 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Welser Magistrat: Spitzenbeamte müssen ersetzt werden

WELS. Leiter der Bezirksbehörde und Baudirektor reichten ihr Pensionsgesuch ein.

Nur die knackigsten Gurken kommen ins Glas

HINZENBACH. Sauergemüseproduzent efko gibt Einblick in die Produktion - Markt für Convenience-Produkte ...

Pflegegeld entzogen: Pensionsversicherung steht zu Entscheidung

KRENGLBACH/WELS. PVA-Obmannstellvertreter Lehner betont: "Pensionist aus Krenglbach konnte nicht ...

Nach zweitem Herzinfarkt wurde einem Pensionisten das Pflegegeld gestrichen

KRENGLBACH. 71-Jähriger aus Krenglbach bezieht seit 2004 Pflegestufe 1.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!