Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 24. Februar 2018, 03:26 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Samstag, 24. Februar 2018, 03:26 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Urlaubsfeeling in den Welser Eissalons

WELS. Die Sommerhitze verwandelt die Eisdielen in der Innenstadt in viele kleine Ferieninseln.

Urlaubsfeeling in den Welser Eissalons

Die zweijährige Emilija lässt sich ihr himmelblaues Eis im „Il Gelato“ schmecken. Bild:

Toni steuert bei Schönwetter mit seiner zweijährigen Emilija fast täglich das "Il Gelato" an. "Die Kleine ist ein riesiger Eisfan. Hier zu sein, ist wie ein Kurzurlaub für uns", sagt der 25-jährige Welser.

Wenn die Temperaturen über 30 Grad klettern und der Appetit auf die gefrorene Süßspeise mit jedem Grad zunimmt, ist Hochsaison in den Welser Eissalons.

Im "Il Gelato" stechen die ausgefallenen Sorten, wie etwa "Snickers" ins Auge. Serife und Funda kommen samt Kindern. Das "Il Gelato" ist ihre Lieblingseisdiele. "Hier ist es so schön ruhig", sagt Funda.

Seit 20 Jahren arbeitet der 51-jährige Eisverkäufer Danilo im Lokal. Er reibt sich die Hände: "In der Ferienzeit und bei der Sommerhitze läuft das Geschäft wie geschmiert." Die 49-jährige Gabriele pflichtet ihm bei: "Da schmeckt‘s einfach besser. Egal ob beim Costantin, Resch oder hier: Jedes Eis ist auf seine Art gut."

Die beiden Kellnerinnen Ekaterine (32) und Eve (24) vom "Café Central" erzählen, dass in den Sommermonaten ein anderes Publikum bei ihnen auftaucht. "In den Schulferien bedienen wir vorwiegend ältere Gäste", sagt Ekaterine. Das Schönwetter beflügelt den Umsatz im Schanigarten. Die 33-jährige Catharina aus Sipbachzell ist mit ihrem kleinen Sohn Anton hier. "Das Himbeereis im Café Central schmeckt uns am besten", sagt sie, während Anton genüsslich an seiner Tüte knabbert. Hanna aus Krenglbach schwärmt für einen ganz anderen Favoriten: "Das Vanilleeis im Costantin ist eindeutig das beste in Wels", sagt sie.

"Padrone" Christian Costantin hat den Eissalon vor zehn Jahren übernommen: "Bei uns wird das Eis jeden Tag frisch gemacht. Viele Zutaten kommen aus der Umgebung. Konservierungsstoffe und Farbmittel sind bei uns tabu."

Eissalon in vierter Generation

Das "Costantin" wird in vierter Generation geführt. 1894 wurde der Salon, damals noch in Wien, vom Uropa gegründet. 1987 übersiedelte die Familie nach Wels. Wichtig ist dem Besitzer das familiäre Arbeitsklima: "Allein geht‘s nicht. Ich muss auf meine Mitarbeiter zählen können." Der Eigentümer des Traditionsunternehmens wünscht sich, dass eines Tages auch eines seiner Kinder in die Fußstapfen der Vorgänger tritt. Dann unterbricht er das Gespräch: "Es wartet Kundschaft auf mich."

Kommentare anzeigen »
Artikel Maria Macher 18. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Wels

Über Misstrauen in der Welser Politik: "Das war eine Aufforderung zum Duell"

Szenen einer Polit-Ehe mit Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) und ÖVP-Chef Peter Csar

Mehrfachbezüge: Staatsanwalt stellt Verfahren gegen Welser Politiker ein

Wels. Schlusspunkt in der Causa um illegal kassierte Einkünfte.

Mehr Kontrolle in der Welser Politik

WELS. Die Grünen wollen bei der Gemeinderatssitzung am 5.

Sprachförderung in Wels forcieren

WELS. Die Integrationsstudie wird bei der Gemeinderatssitzung am 5.

Rechter Kongress in Aistersheim: Baubehörde überprüft Schloss

AISTERSHEIM. SP-Abgeordnete und Mauthausen-Komitee (MKÖ) protestieren.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!