Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. November 2017, 11:03 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. November 2017, 11:03 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Streit um bessere Beleuchtung

WELS. Die SPÖ bemängelte in der jüngsten Gemeinderatssitzung viele dunkle Ecken im Stadtgebiet.

Von Stadtrat Peter Lehner (VP) forderte sie mehr Engagement bei der Verbesserung der Straßenbeleuchtung. Handlungsbedarf bestehe unter anderem in der Sandwirt- und Stifterstraße, in der Maria-Theresia-Straße, in der Schauerstraße und am Weg von der Innenstadt zu den Parkplätzen hinter der Stadthalle. Von der ÖVP und dem zuständigen Referenten kamen Querschüsse. "Nicht dringlich", bis "lächerlich" lauteten die Reaktionen. Der Antrag wurde abgelehnt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 15. November 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Neue Bahnhofgarage in Wels: Müssen Pendler zahlen?

WELS. ÖBB basteln noch an einem Tarifmodell. Bahnkunden sollen gratis oder zu Minimaltarif parken dürfen

Bio zum Frühstück im Café mit der Wand aus Moos

WALLERN.Am Malznerhof tischen Barbara Drescher und Markus Hochmair Vegetarisches und Veganes auf

Welser TVN sucht engagierte Betreuer für die nächste Skifahrer-Generation

WELS. Es wird immer schwieriger, Menschen für ehrenamtliche Mitarbeit zu gewinnen

Wels macht wieder Schulden: Geld aus Sparkasse-Verkauf fast aufgebraucht

WELS. Stadt verdoppelt 2018 die Investitionen auf 30 Millionen Euro, daher braucht es Kredite

Abriss des Hotels Mariandl könnte Nachspiel für Gemeinde haben

GALLSPACH. Martin Zeileis fordert Schadenersatz und klagt eine halbe Million Euro ein.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!