Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 30. Mai 2017, 11:08 Uhr

Linz: 24°C Ort wählen »
 
Dienstag, 30. Mai 2017, 11:08 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Rohbericht des Rechnungshofes: Kritik an Koits

WELS. Im ersten Halbjahr durchleuchteten die Fachleute des Wiener Rechnungshofes routinemäßig das Rathaus und städtische Betriebe. Seit Anfang Juli liegt der Rohbericht auf dem Schreibtisch von SP-Bürgermeister Peter Koits.

Nun mutmaßen die Vizebürgermeister Peter Lehner (VP) und Andreas Rabl (FP) in Presseaussendungen, dass das Stadtoberhaupt den Bericht bis nach der Wahl unter Verschluss halten will. "Offensichtlich hat die SPÖ versucht, Kritik zu verheimlichen", sagt Rabl. "Ich fordere Koits auf, den Bericht sofort den Fraktionen weiterzugeben", verlangt Lehner. "Wir wollen doch etwas zum Positiven verändern – oder etwa nicht?"

Der Bürgermeister wertet diese Aufgeregtheit als Folge des Wahlkampfes. "Heute habe ich meine Stellungnahme zum Rohbericht an den Rechnungshof nach Wien geschickt", sagte Koits gestern. "So wie es das Gesetz vorsieht und es seit Jahrzehnten Gepflogenheit ist, nehme ich als Bürgermeister zum Rohbericht Stellung. Den Endbericht erhält der Stadtsenat, dann wird auch im Gemeinderat öffentlich debattiert – ob wir Empfehlungen umsetzen oder eben nicht."

Kommentare anzeigen »
Artikel 08. September 2015 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Welser-Möst berät Stadt bei Umbau des Theaters

WELS. Stardirigent bemängelt die Akustik im Saal. Während der Bausperre sollen andere Spielorte genutzt ...

Großschartner sammelte bei Giro wertvolle Eindrücke

WELS. Mit einem Top-10-Platz kehrt Marchtrenker aus Italien zurück

Mehr als 600 Schwimmer sind in Wels am Start

WELS. Athleten aus zehn Nationen im Welldorado.

Eine starke Lobby für die Interessen von Familien

MICHAELNBACH. Felix Familia: Elternverein holt 2. Platz nach Michaelnbach

Auszeichnung für Inge Jäger

Die Organisation Südwind hat die Eferdingerin Inge Jäger für ihr lebenslanges entwicklungspolitisches ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!