Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 28. Juni 2016, 18:58 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Dienstag, 28. Juni 2016, 18:58 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Nur mehr wenige Karten für den Welser Stadtball

WELS. Wer noch Karten für das Welser Ball-Highlight bekommen möchte, sollte sich beeilen.

Nur mehr wenige Karten für den Welser Stadtball

Glanzvolle Eröffnung Bild: Wels Marketing

Mehr als 1000 Tickets für den Stadtball, der am 6. Februar im Stadttheater und Hotel Greif über die Bühne gehen wird, sind bereits vergeben, 200 Karten in allen Kategorien liegen aber noch in der Wels-Info am Stadtplatz auf. Peter Jungreithmair, Geschäftsführer der Wels Marketing & Touristik, rechnet damit, dass der Rest diese Woche verkauft wird.

Die Ballbesucher erwartet eine glanzvolle Eröffnung mit der Star-Sopranistin Elisabeth Breuer und der Tanzschule Hippmann sowie zahlreiche Livebands wie "Big Time". Durch den Abend führt Schlagersänger und Entertainer Gregor Glanz. Beim großen Charity-Ball der Welser Serviceclubs winken heuer als Hauptpreise eine Reise auf die Malediven und zwei Markenarmbanduhren im Wert von mehr als 3000 Euro.

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Januar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Fünfter Verhandlungstag im Welldorado-Prozess

WELS. Im Prozess um eine Veruntreuungsaffäre mit mehr als 400.000 Euro Schaden in einer Welser ...

Go-Karts gestohlen und nach Spritztour in der Traun versenkt

WELS. Zwei Welser im Alter von 15 und 16 Jahren haben Go-Karts und mehrere Packungen Zigaretten aus einer ...

Bescheidene Kirschenernte und Totalausfall bei Marillen

BEZIRK EFERDING. Ab Hof sind die Kirschen jetzt erhältlich, der Handel kann allerdings nicht beliefert werden.

Welser wünscht sich für gefallenen Onkel letzte Ruhestätte in Italien

WELS / FOLLINA. "Als ich das Bild meines Onkels sah, bin ich regelrecht erschrocken": Gerold Watzinger ...

Selbst ein Gewitter konnte die Freude über das neue Stadion nicht trüben

WELS. Eröffnungsspiel des FC Wels gegen die SV Guntamatic Ried musste abgebrochen werden.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!