Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 28. August 2016, 12:17 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Sonntag, 28. August 2016, 12:17 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Fliegerverein muss Welser Flugplatz räumen

WELS. Der OGH hat einer Klage der Stadt Wels gegen die Weiße Möwe in letzter Instanz stattgegeben.

Flugplatz: Welser Politik sagt Ja zur Umwidmung

Die Weiße Möwe wird bis 2030 Pächter des Flugplatzes bleiben. Bild: privat

Laut OGH-Urteil muss der Fliegerverein das Flugplatz-Gelände Ende 2030 auf eigene Kosten räumen und dem Vermieter, der Stadt übergeben. 

In erster und zweiter Instanz bekam der Fliegerclub Recht. Der OG entschied aber  anders.  Gegen den Rechtsspruch gibt es kein Rechtsmittel mehr. Für die Vertreter der Stadt ist dieser Urteil  nicht mehr als eine Genugtuung. Die ursprünglichen Pläne, ein Betriebsbaugelände mit dem Flugplatz zu verbinden, scheiterten schon vorher an der  Entscheidung der EU, den 120 Hektar großen Flugplatz als Natura-2000-Gebiet auszuweisen.

Kommentare anzeigen »
Artikel Erik Famler 18. November 2014 - 14:19 Uhr
Weitere Themen

Sattelschlepper fuhr Fußgängerin nieder

WELS. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagnachmittag im Welser Stadtteil Pernau gekommen.

Wels ist bereit für Österreichs größte Herbstmesse

WELS. An fünf Veranstaltungstagen (7. bis 11. September) wird den 180.000 erwarteten Besuchern einiges ...

Hass-Posting auf Rabls Facebook-Seite wird Fall für Staatsanwalt

WELS. "SPÖ gehört in eine Gaskammer gesteckt!" – Anzeige nach dem Verbotsgesetz.

Besseres Angebot der Linie Wels ab Semesterferien

WELS. Mehr Busverkehr ab Februar 2017: Das geht aus einem vertraulichen Protokoll über den Bericht eines ...

Keine Haube blieb oben: Mutter gründete eigene Firma für Babyartikel

ASCHACH. Christina Hosiner startet im September mit ihrem Online-Shop "Herzenfroh-Baby".
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!