Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. Oktober 2017, 04:17 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. Oktober 2017, 04:17 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Den ländlichen Raum aufwerten und schätzen

WAIZENKIRCHEN. Tarek Leitner diskutiert mit Unternehmern

Tarek Leitner Bild: Pertramer

In seinen Büchern übt der ORF-Journalist Tarek Leitner Architekturkritik und tritt gegen die Zersiedelung ein. Am Donnerstag, 19. Oktober, kommt er auf Einladung der Kaufmannschaft nach Waizenkirchen und stellt sein neues Buch „Glückliche Orte und warum wir sie erschaffen sollten“ vor. Im Anschluss darin diskutiert er mit Persönlichkeiten aus der Region. Auf dem Podium vertreten sind Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich, Pater Ferdinand Karer, Direktor am Gymnasium Dachsberg, Brauereichef Marcus Mautner Markhof, der Eferdinger Bürgermeister Severin Mair, Martina Pauzenberger, Unternehmerin (Emmas Laden in Neumarkt) und Architekt Christoph Hinterreiter. Letztgenannter hat mit seinem Architekturbüro „Open South North Architecture Practice“ in Wien den Zuschlag für die Neugestaltung des Waizenkirchner Marktplatzes bekommen. Wie berichtet, werden rund eine Million Euro investiert, unter anderem wird ein Weg mitten durch das neu gestaltete Zentrum führen, an den Rändern entstehen bis zu sechs Meter breite Zonen für Schanigärten und Geschäfte.

Die Podiumsdiskussion im Pfarrsaal Waizenkirchen beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 13. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Unternehmer Laurenz Pöttinger zieht 2020 in den Nationalrat ein

GRIESKIRCHEN. Grieskirchner Stadtrat und WK-Obmann wird Nikolaus Prinz aus dem Bezirk Perg nach der Hälfte ...

Welser Künstlerin stellt bei Wettbewerb in Monaco aus

WELS. Beatrix Durstmüllers "The Moment" begeistert viele Galeristen

Tiefgaragen sind zu teuer: Bauträger setzt auf Autoteilen und E-Mobilität

WELS/THALHEIM. Trio Development aus Thalheim und Wels-Strom starten in Vorchdorf ein Pilotprojekt

Stadt gibt grünes Licht für zwei Hotelprojekte in Wels

WELS. Neue Herbergen in Maria-Theresia-Straße und an der Osttangente

Nach erstem Heimsieg hoffen Welser Fans auch auf Erfolg gegen Gmunden

WELS. Flyers gewinnen gegen UBSC Graz mit 84:57 - Freitag, 19 Uhr, sind die Schwäne zu Gast
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!