Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 16. Jänner 2018, 18:34 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Dienstag, 16. Jänner 2018, 18:34 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Wo Läufer und Radfahrer ganz bewegt stillstehen

WEYER. Das Ehepaar Neubauer hat den Weyerer "Powerman"-Duathlon in Wort und Bild festgehalten.

Wo Läufer und Radfahrer ganz bewegt stillstehen

Konrad und Maria Neubauer Bild: privat

Zum zwanzigsten Mal ging der Powerman dieses Jahr über die Bühne. Pünktlich zum runden Jubiläum des größten Duathlons Österreichs wurde das Buch "Wechselzone Powerman Austria" veröffentlicht. Das von Konrad Neubauer erarbeitete Werk zeigt Einblicke in die Welt der Organisatoren, Helfer und Teilnehmer sowie alles rund um die Sportveranstaltung.

Wenig Text, viel Bild

Durch seine Ambitionen als Fotograf hat es Konrad "Kurt" Neubauer ganz nach dem Motto "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" geschafft, mit nur wenig Text viel Inhalt zu vermitteln. Rund 2000 Fotos sind in das Werk eingebettet. Neubauers Frau Maria Barbara hat eine Reihe von Interviews zum Buch beigesteuert. Dadurch werden individuelle Einblicke ermöglicht, ebenso eine intimere Einsicht in das Großereignis.

Weyer ist digital zu erwandern

Kurt Neubauer ist bereits seit seiner Jugend begeisterter Fotograf. Er hatte das Glück, sein Hobby zum Beruf machen zu können, und arbeitet sowohl im kommerziellen als auch im künstlerischen Bereich. Seine Schwerpunkte sind Architektur- und Dokumentationsfotografie. 1988 durfte er sich über den österreichischen Staatsmeistertitel im Bereich der Schwarzweiß-Fotografie freuen.

Seit langer Zeit schon widmet sich Neubauer seinem zentralen Foto-Werk, den "Synapsen Weyer". Hierbei handelt es sich um Aufnahmen an verschiedenen Standorten in der Ennstal-Gemeinde. An je einem Standort zeigen rund sieben Panoramaaufnahmen mit einem Radius von 360 Grad das Gebiet zu verschiedenen Jahres- und Tageszeiten. Den Besuchern seiner Online-Seite bietet Neubauer die Möglichkeit, diese Zonen digital zu begehen und somit Weyer und seine Umgebung zu erkunden. Mit den insgesamt rund 2500 Aufnahmen möchte er auf die Unbeständigkeit aufmerksam machen und Veränderungsprozesse festhalten.

Kommentare anzeigen »
Artikel Marlene Stolz 08. August 2016 - 00:04 Uhr
Mehr Steyr

Um die Abwehr zu stärken: Vorwärts holt Verteidiger

STEYR. Der 22-jährige Michael Noggler kommt von Ligakonkurrent Bad Gleichberg, einem Gegner im Aufstiegskampf.

"Der komische Pavillon darf auf keinen Fall unseren Stadtplatz verschandeln"

STEYR. Gestern Abend koordinierten die Fraktionschefs das weitere Vorgehen im Stadtzentrum.

Entfesselt wie Hirscher: Lumplecker siegte im Slalom mit Rekord-Vorsprung

ENNSTAL. Ennstalcup: Die Konkurrenz kam fünf Sekunden hinter dem Triumphator ins Ziel.

Große Bühne für die kleinen Fußballer: Steyrer Hallencup bietet Profi-Flair

STEYR, SANKT ULRICH. Am Jako-Nachwuchsturnier des USV St. Ulrich nehmen heuer 60 Mannschaften teil.

Herbert Reisingers "schwarzer Humor" kommt von seinem Priestergewand

SANKT VALENTIN. Der Pfarrer von Sankt Valentin-Langenhart ist nebenberuflicher Kabarettist und tritt am 13.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!