Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 20. Jänner 2018, 02:10 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 20. Jänner 2018, 02:10 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Vorwärts will zumindest einen Punkt erbeuten

STEYR. Heute, 19 Uhr, Auswärtsspiel gegen Kalsdorf

Vorwärts-Boss Reinhard Schlager

Vorwärts-Boss Reinhard Schlager Bild: Moser

Bei Vorwärts läuft derzeit nicht nur der Ball rund, also versprüht Präsident Reinhard Schlager die Leichtigkeit des Seins. "Auswärts ein Punkt, daheim alle drei Zähler, dann ist man im Fußball hochweiß", sagt der Vereinschef vor dem Auswärtsspiel der Rot-Weißen in Kalsdorf, zu dem er in die Steiermark mitfährt.

Schlager wird eine Aufstellung ohne Christoph Bader sehen, der noch immer verletzungsbedingt ausfällt. Ansonsten hat Trainer Gerald Scheiblehner einen kompletten Kader, der topfit ist. Natürlich schüttelt man auch in Kalsdorf keinen Auswärtssieg aus den Stoppelschuhen. Zuletzt jubelten Kalsdorfs Kapitän Matthias Hopfer und seine Mannschaft über einen 3:2-Sieg über Allerheiligen, die Steirer liegen als Dreizehnte auch nur sechs Punkte hinter der Vorwärts. Scheiblehner ist aber sowieso kein Trainer, der den Gegner unterschätzt: "In der Liga kann jeder jeden besiegen." Also lautet das Ziel, worauf man sich geeinigt hat, nicht mit leerem Gepäck und zumindest einem Remispunkt in die Volksstraße heimzukehren. Das Spiel kann eingehend nachbesprochen werden, weil im Happy Fit im Stadtgut am Mittwoch wieder um 19.19 Uhr ein "Schloss Eggenberg Fan-Stammtisch" abgehalten wird. Peter Drabek moderiert, Scheiblehner, Schlager, Wirtschaftsbeirat Michael Obermair, Mittelfeldspieler Christian Lichtenberger u.a. stehen Rede und Antwort.

Kommentare anzeigen »
Artikel (feh) 13. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Steyr

Wenn die Narren die Straße erobern

In der Region Steyr-Kirchdorf finden heuer besonders viele Faschingsumzüge statt.

Gegen Titelverteidiger Freistadt soll die Basis für den Finaleinzug gelegt werden

KREMSMÜNSTER, GRÜNBURG. Faustball-Bundesliga: Kremsmünster ist vor dem Rückrundenauftakt leicht optimistisch.

Politik bestätigt: Kaigasse bleibt für Autos offen

STEYR. Gemeinderat lehnt grüne Stadtplatz-Idee ab.

Fußball-Nachwuchscup: Jedes Tor hilft benachteiligten Kindern

STEYR, SANKT ULRICH. Am Wochenende zeigen in Steyr 48 Mannschaften ihr Können.

Hufnagl will Lindingers Nachfolge antreten

MICHELDORF. Nach dem Rückzug von Ewald Lindinger (SP) hat die SPÖ nun den Kandidaten bestimmt, der bei der ...
Meistgelesen   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!