Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 19. Februar 2018, 16:48 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Montag, 19. Februar 2018, 16:48 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Transparente der Bürgerinitiative wurden zerstört

STEYR. Unbekannte Täter haben bei zwei Transparenten der Bürgerinitiative gegen den Bau der Steyrer Westspange mit der Schere "argumentiert": Aus der Plane wurde ein Teil herausgeschnitten, womit die Prognose des Verkehrszuwachses von 25.500 Fahrzeugen auf "nur" 500 Autos reduziert wurde.

Transparente der Bürgerinitiative wurden zerstört

Transparente wurden zerschnitten. Bild:

Die Bürgerinitiative hat bei der Polizei Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Auch das Zahlenspiel des Scherenattentäters sei falsch, sagt Jürgen Hutsteiner von der Bürgerinitiative: "Wir haben alle Messpunkte der Landesstudie berücksichtigt: In Summe ergibt die Studie 350.200 Fahrzeuge. Wenn die Westspange gebaut wird, haben wir um 25.000 Autos mehr als ohne diese Straße." (feh)

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. März 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Steyr

Park & Ride künftig nur noch für Bahn- und Buskunden

STEYR. Die ÖBB testen in Steyr ab heute ein österreichweites Pilotprojekt.

In Kirchdorf steht erstmals eine Frau an der Spitze

KIRCHDORF. Vera Pramberger (52) ist seit Ende Jänner Vizebürgermeisterin.

In Steyr kamen weniger Babys zur Welt

STEYR. Statistik: Anna, Magdalena und Tobias waren im Vorjahr die beliebtesten Vornamen.

Doppelter Triumph: Nadja Ramskogler ist österreichische Meisterin

STEYR. Die 17-jährige Steyrerin besiegte im Einzelfinale ihre ATSV-Teamkollegin Betina Pirker, im Mixed ...

SP ist für die „I-Klassen“

STEYR. Mehr als 3700 Personen haben bereits die von Eltern initiierte Online-Petition zum Erhalt des ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!