Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 22. Jänner 2018, 15:17 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 22. Jänner 2018, 15:17 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Stadt beanstandet bei Bürgerinitiative nicht die Verwendung des "Y"

STEYR. Magistrat sagt, man habe sich nur gegen missbräuchliche Verwendung des "Schriftzuges Steyr" gewehrt.

Stadt beanstandet bei Bürgerinitiative nicht Verwendung des "Y"

Das verfängliche Transparent Bild: Magistrat

Die größte Sorge am Magistrat kann es nicht sein: Der für die Wahrung des Erscheinungsbildes der Stadt und als Hüter des "Y"-Logos zuständige Pressesprecher Michael Chvatal hat gestern festgestellt, dass man sich lediglich gegen die missbräuchliche Verwendung des Steyrer "Ypsilons" im Schriftbild auf einem Transparent der Gegner der Westspange gewehrt habe. "Das als Straßenkreuzung verfremdete ,Y’ haben wir nie beanstandet", sagt Chvatal, "aber wenn dann auch noch der Schriftzug verwendet wird, müssen wir klarstellen, dass das nicht von der Stadt stammt."

Die Bürgerinitiative "Grüngürtel statt Westspange" wurde in einem Brief von der Rechtsabteilung des Magistrates, der den OÖN vorliegt, aufgefordert, das "Logo der Stadt" von Werbebannern und Schildern zu entfernen. Der Bürgerinitiative kann die nunmehr verlautbarte Einschränkung auf den Schriftzug recht sein. Sie braucht dann ihre Transparente, auf die sie ein "Straßen-Y" aufdrucken ließ, nicht überkleben. Aus der Bevölkerung im benachbarten Dietach wurden indessen Stimmen laut, die die Steyrer Westspange herbeisehnen. Die Tangente würde Stauflüchtlinge aus den Dörfern ableiten. (feh)

Kommentare anzeigen »
Artikel 31. Mai 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Steyr

In Steyr boomt der Geschäftstourismus

STEYR. Die Nächtigungszahlen lagen im Vorjahr nur knapp hinter jenen des Rekordjahres 2016.

Wie ein Loch im Kopf das Leben massiv verändert

MOLLN. Plötzlich hirnkrebskrank: Dominik Aigner hat seine Notoperation gut überstanden.

TuS lässt gegen Vöcklabruck drei Matchbälle aus

KREMSMÜNSTER, GRÜNBURG. "Wir haben sehr hohes Risiko genommen", sagte Dietmar Winterleitner, Trainer des ...

Schnellste Zeit, aber nur Vierte

SIERNING. Die für SBU Linz startende Sierningerin Claudia Hartl war am Freitag beim Skibob-Weltcupauftakt ...

Schule an der Alm will mit eigenem Flusskraftwerk energieautark werden

VORCHDORF. Mit Hilfe einer Crowdfundingaktion will die naturnahe Privatschule außerdem größer und ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!