Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 30. März 2017, 18:35 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 30. März 2017, 18:35 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Polizei: Erhoffte Verstärkung ist vorerst aus Blech

Bürgermeister, Sobotka und ,,Vinzenz" Bild: OÖN

Baden hat 37 Stadtpolizisten, Amstetten sechs. Funkt’s?“, fragt die Amstettner VP und Vizebürgermeister Dieter Funke in einer Inseratenkampagne zur Gemeinderatswahl am 14. März. Eine Verstärkung für die Polizei in den Gemeinden Ardagger, Biberbach, St. Georgen/Ybbsfelde und Wallsee hat jetzt Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka zugeteilt, wenngleich nicht aus Fleisch und Blut, sondern aus Blech.

Die Bürgermeister Karl Latschenberger (Biberbach), Lotte Kashofer (St. Georgen/Ybbsfelde), Johann Bachinger (Wallsee) und Hannes Pressl (Ardagger) haben Sicherheitsprobleme aufgezeigt und bei einem Wettbewerb der nö. HYPO-Bank und des österreichischen Kommunalverlages mit ihren Einreichungen Haupttreffer gemacht. Der Hauptpreis ist jeweils ein „Vinzenz“, die berühmte Polizisten-Atrappe, die als Ermahnung der Autofahrer an den Straßenrändern postiert wird. Das fiktive Auge des Gesetzes hat auch bereits in den Gemeinden Aufstellplätze gefunden. „Bei Kreuzungen, Schulübergängen und Strecken, wo zu schnell gefahren wird, werden wir das Vinzenz-Quartett postieren“, sagte Kashofer. (feh)

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. Januar 2010 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Taiwan-Tour: Zwei Top Ten-Plätze für das Hrinkow-Team

STEYR. Bei der Taiwan-Rundfahrt kam Andreas Graf als bester des Steyrer Hrinkow-Teams auf Rang 23.

Leeres Stadion: Warum lassen die Fans Vorwärts im Stich?

STEYR. Reinhard Schlager, Präsident des SK Vorwärts Steyr, macht sich vor dem Heimspiel am Freitag gegen ...

Ist die Skischaukel allein die Lösung für Pyhrn-Priel?

WINDISCHGARSTEN, HINTERSTODER, SPITAL/P. Ein Faktencheck, wie attraktiv die Region Pyhrn-Priel für ihre ...

Vertraulich: Neue Chefin für Steyrer Kindergärtnerinnen

STEYR. Beim Hearing am Montag dürfte sich die heimliche Favoritin gegen starke externe Konkurrenz ...

"Rebellen"-Molkerei fährt Notbetrieb

STEYR. Eigentlich hätte der Frachtverkehr der "Alpenmilch Logistik GmbH" in Steyr-Gleink heute zugesperrt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!