Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. September 2017, 20:56 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. September 2017, 20:56 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Polizei: Erhoffte Verstärkung ist vorerst aus Blech

Bürgermeister, Sobotka und ,,Vinzenz" Bild: OÖN

Baden hat 37 Stadtpolizisten, Amstetten sechs. Funkt’s?“, fragt die Amstettner VP und Vizebürgermeister Dieter Funke in einer Inseratenkampagne zur Gemeinderatswahl am 14. März. Eine Verstärkung für die Polizei in den Gemeinden Ardagger, Biberbach, St. Georgen/Ybbsfelde und Wallsee hat jetzt Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka zugeteilt, wenngleich nicht aus Fleisch und Blut, sondern aus Blech.

Die Bürgermeister Karl Latschenberger (Biberbach), Lotte Kashofer (St. Georgen/Ybbsfelde), Johann Bachinger (Wallsee) und Hannes Pressl (Ardagger) haben Sicherheitsprobleme aufgezeigt und bei einem Wettbewerb der nö. HYPO-Bank und des österreichischen Kommunalverlages mit ihren Einreichungen Haupttreffer gemacht. Der Hauptpreis ist jeweils ein „Vinzenz“, die berühmte Polizisten-Atrappe, die als Ermahnung der Autofahrer an den Straßenrändern postiert wird. Das fiktive Auge des Gesetzes hat auch bereits in den Gemeinden Aufstellplätze gefunden. „Bei Kreuzungen, Schulübergängen und Strecken, wo zu schnell gefahren wird, werden wir das Vinzenz-Quartett postieren“, sagte Kashofer. (feh)

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. Januar 2010 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

An der FH Steyr lernen 1400 Studenten aus 26 Nationen

STEYR. Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl war am Donnerstag bei seinem Besuch der ...

Steyrs Taxler: Verkehrskonzept macht Fahrten teurer

STEYR. Die Taxi-Unternehmer fühlen sich bei den Plänen für "Stadtplatz neu" übergangen.

Eigene "Sicherheitskonferenz" wird in Steyr zwei Mal im Jahr tagen

STEYR. Für ihre Forderung regelmäßiger Zusammenkünfte der Politiker mit Blaulichtorganisationen fand die ...

FP verwehrte Philosophen Förderung für Publikation

AMSTETTEN. Blaue lehnten Universitätsprofessor Rudolf Langthaler, der über Kant schreibt, als "linken ...

Feuerwehrmann musste nach Hornissenstich ins Spital

KREMSMÜNSTER. Insekten nisteten sich in einer Dorfkapelle bei Kremsmünster ein.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!