Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Juni 2018, 11:27 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Juni 2018, 11:27 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Hund "Coco" stürzte 20 Meter in die Tiefe

STEYR. Hund "Coco" stürzte am Mittwochnachmittag 20 Meter in die Tiefe und musste von der Feuerwehr und Höhenretter geborgen werden.

Feuerwehr rettet Hund aus Notlage

Hund "Coco" konnte sicher geborgen werden. Bild: FOTOKERSCHI.AT/Werner Kerschbaum (FOTOKERSCHI.AT)

Weil "Coco" beim Gassigehen einen 20 Meter steilen Hang hinabstürzte, mussten die Feuerwehr Steyr und Höhenretter alarmiert werden, um den Hund aus seiner Notlage zu retten.

Nach erfolgreicher Bergung untersuchte Tierarzt Leopold Pfeil den Hund und konnte feststellen, dass "Coco" außer einem Schock keinen Schaden davontrug. Sein Besitzer Ilaz war überglücklich.

Video: Die Retter zeigten ein Herz für Tiere

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 13. September 2017 - 14:00 Uhr
Mehr Steyr

Tracking verhindert verwechselte Blutproben

STEYR. LKH Steyr legt Laborbefunde in Pilotprojekt nur digital an.

Sierning muss nach 1:5 in Bad Leonfelden in die Bezirksliga

SIERNING. Relegations-Rückspiel endete für Obermüller-Elf im Mühlviertel mit einem Desaster.

Sieg für Tortorolo beim Triathlon vor der Haustür

GARSTEN. Der Garstener stieg beim Eisenwurzen-Triathlon als 56. aus dem Schwimmbecken und gewann souverän.

200 Schüler waren auf Info-Tour im Steyrer BMW-Motorenwerk

STEYR. "HiTec!"-Tour: Jugendliche nahmen das weltgrößte Motorenwerk des Autoherstellers als möglichen ...

Hexen verfehlten Titel um einen Korb

STEYR, OBERWART. Nach 51:53 gegen Oberwart glänzt für Steyrer Basketball-Girls Silber wie Gold.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!