Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 26. September 2017, 04:06 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Dienstag, 26. September 2017, 04:06 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Hund "Coco" stürzte 20 Meter in die Tiefe

STEYR. Hund "Coco" stürzte am Mittwochnachmittag 20 Meter in die Tiefe und musste von der Feuerwehr und Höhenretter geborgen werden.

Feuerwehr rettet Hund aus Notlage

Hund "Coco" konnte sicher geborgen werden. Bild: FOTOKERSCHI.AT/Werner Kerschbaum (FOTOKERSCHI.AT)

Weil "Coco" beim Gassigehen einen 20 Meter steilen Hang hinabstürzte, mussten die Feuerwehr Steyr und Höhenretter alarmiert werden, um den Hund aus seiner Notlage zu retten.

Nach erfolgreicher Bergung untersuchte Tierarzt Leopold Pfeil den Hund und konnte feststellen, dass "Coco" außer einem Schock keinen Schaden davontrug. Sein Besitzer Ilaz war überglücklich.

Video: Die Retter zeigten ein Herz für Tiere

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 13. September 2017 - 14:00 Uhr
Weitere Themen

Der 20. "Schwammerl-Altar" könnte der letzte sein

WAIDHOFEN. Ob er auch als Pensionist zum Erntedank Pilze im Wald sammelt, weiß der Zeller Pfarrer Reinhard ...

Amstetten ist um 485 Quadratmeter größer geworden

AMSTETTEN, NEUHOFEN/YBBS. Wegen eines Baches wurden Ortsgrenzen verschoben, was sehr selten vorkommt.

3:0 – Rote Laterne ist für Sierning kein Grablicht

STEYR, KIRCHDORF. Nach 495 torlosen Minuten schreibt SVS mit Dreipunkter in Landesliga Ost an, jetzt ...

Nach Roter Karte wegen "Zeitschindens" machte SKU Amstetten den Deckel drauf

AMSTETTEN. Regionalliga Ost: Milan Vukovic fixierte in 96. Minute 3:0-Sieg über Stadlau.

Nussbach vor Duell um die Herbstkrone in Topform

NUSSBACH, KREMSMÜNSTER. Faustball-Bundesligen: Kremstalerinnen feiern vier Siege in Serie, Kremsmünster ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!