Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. September 2017, 22:37 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. September 2017, 22:37 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Haubenkoch Kapeller schließt sein Restaurant

STEYR. Zweihaubenkoch Lukas Kapeller hat sein Restaurant in der Pfarrgasse 3 in Steyr geschlossen.

Haubenkoch Kapeller schließt sein Restaurant

Lukas Kapeller macht Pause. Bild: VOLKER WEIHBOLD

Seit 1. Mai bleibt dort die Küche kalt. Der kreative Maitre konzentriert sich auf seine Familie. Die ist von einem schweren Schlag getroffen, mit dem Kapeller auf seiner Homepage außergewöhnlich offen umgeht. "Bei unserem Sohn Julius wurde 2014 im Alter von 15 Monaten ein Gendefekt (SMA Typ 2) diagnostiziert. Nun wurde meiner Frau und mir mitgeteilt, dass auch unsere Tochter Sophia von diesem Gendefekt betroffen ist", steht da zu lesen.

Hotelpläne in der Schublade

Doch die Kochschürze ist nicht gänzlich an den Nagel gehängt. Kapeller verfolgt weiter seine Pläne, an anderer Stelle ein Restaurant mit einem kleinen Hotel zu eröffnen. Der Start ist (vorerst) für Mitte 2017 geplant. Kapeller stammt aus Kirchdorf an der Krems, lernte bei Rahofer in Steyr, machte sich früh selbstständig und schien bereits im Alter von 24 Jahren in Gourmetführern auf. 

Kommentare anzeigen »
Artikel (haas) 03. Mai 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

An der FH Steyr lernen 1400 Studenten aus 26 Nationen

STEYR. Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl war am Donnerstag bei seinem Besuch der ...

Steyrs Taxler: Verkehrskonzept macht Fahrten teurer

STEYR. Die Taxi-Unternehmer fühlen sich bei den Plänen für "Stadtplatz neu" übergangen.

Eigene "Sicherheitskonferenz" wird in Steyr zwei Mal im Jahr tagen

STEYR. Für ihre Forderung regelmäßiger Zusammenkünfte der Politiker mit Blaulichtorganisationen fand die ...

FP verwehrte Philosophen Förderung für Publikation

AMSTETTEN. Blaue lehnten Universitätsprofessor Rudolf Langthaler, der über Kant schreibt, als "linken ...

Feuerwehrmann musste nach Hornissenstich ins Spital

KREMSMÜNSTER. Insekten nisteten sich in einer Dorfkapelle bei Kremsmünster ein.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!