Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Oktober 2017, 11:55 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 7°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 11:55 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

FP will gegen "Belästigung" vorgehen

KIRCHDORF. "Dass Frauen und Kinder auf unseren Straßen durch Asylwerber belästigt werden, ist nicht hinnehmbar", teilt FP-Landtagsabgeordneter Michael Gruber mit.

3 Kommentare 04. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von pizpalue (15) · 04.10.2017 09:55 Uhr

"Dass Frauen und Kinder auf unseren Straßen durch Asylwerber belästigt werden, ist nicht hinnehmbar". Ich finde es generell nicht hinnehmbar, dass Frauen belästigt werden. Ein Klaps aufn Popsch der Sekretärin is jo net so tragisch. Gleichberechtigung braucht man ja eigentlich gar nicht.

Hier sieht man wieder die Doppelmoral der FPÖ.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Auskenner (1435) · 04.10.2017 09:06 Uhr

Wenn es keine Probleme gibt, dann machen wir uns halt welche. Hauptsache, wir können dann drüber reden.
Nicht wahr, liebe FP?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von erich71 (320) · 04.10.2017 15:44 Uhr

Bis wieder was passiert leugnen. Und dann ist es halt wieder ein Einzelfall!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2? 


Bitte Javascript aktivieren!