Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 18. Februar 2018, 00:29 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Sonntag, 18. Februar 2018, 00:29 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Drei Baucontainer mit Baumaschinen-Modellen ausgebrannt

WOLFERN. Drei Baucontainer, in denen Modelle von Baumaschinen hergestellt werden, sind Montagmittag in Wolfern (Bezirk Steyr-Land) abgebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird ermittelt.

Text

Drei Baucontainer standen in Flammen. Bild: FOTOKERSCHI.AT/Werner Kerschbaum (FOTOKERSCHI.AT)

Es war gegen Mittag, als die Feuerwehren Wolfern und Losensteinleiten zu einem Containerbrand in die Ortschaft Losensteinleiten (Gemeinde Wolfern), gerufen wurden. Drei Container, die als Modellbauwerkstätten von "Roleo Funktionsmodellbau" dienen, standen in Flammen.

Laut Besitzer dürfte ein Akku, der zum Laden angesteckt wurde, in einem der Container Feuer gefangen haben. Der Brand griff auf zwei weitere Container über.

Nach einer Stunde konnten die Feuerwehren den Brand löschen.

Die genaue Brandursache wird noch ermittelt.

In den Containern werden Modelle von Lkw, Bagger und Kipper hergestellt. Alle Modelle sind Einzelstücke. Der Besitzer schätzt den Schaden auf rund 100.000 Euro.

Video: Modellbau-Werkstatt ausgebrannt

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 13. Februar 2018 - 14:23 Uhr
Mehr Steyr

Trotz Verletzung - Alkolenker lief zu Fuß nach Hause

GARSTEN. Nach einem Autounfall ist ein betrunkener 37-Jähriger aus Garsten in seinem Heimatort zu Fuß ...

Hier zählen Raucher und Nichtraucher gleich viel

STEYR. Das "Red Rooster" ist Steyrs erste Musikbar, in der ein generelles Rauchverbot bereits umgesetzt ...

Vorwärts Steyr begibt sich auf DJ Ötzis Spuren

STEYR. Firmen haben ab sofort wieder die Chance, sich für eine Saison die Namensrechte am Vorwärts-Stadion ...

Frau, die ihre "Liebhaber" abzockte, muss nicht ins Gefängnis

STEYR. Ihr Lebensgefährte wurde als Gewälttäter hingegen zu sieben Monate Haft verurteilt.

St. Valentin: Veranstaltungszentrum ohne Keller

SANKT VALENTIN. Schwingungen der Rudolfsbahn im Untergrund machten Neuplanung in St. Valentin nötig
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!