Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Dezember 2017, 12:00 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Dezember 2017, 12:00 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

ASK St. Valentin schoss sich auswärts aus der Krise

STEYR, KIRCHDORF. Bei 4:3-Auswärtssieg in Micheldorf wechselte Führung mehrmals.

ASK St. Valentin schoss sich auswärts aus der Krise

Dietach: Ein Punkt wurde es im Heimspiel gegen Rohrbach/Berg Bild: Moser

Nach Anfangserfolgen nach dem Aufstieg in die OÖ-Liga stotterte der Motor beim ASK St. Valentin. Beim Auswärtsspiel in Micheldorf pflügte die Traktoren-Werkself den Boden durch, jeder Zweikampf wurde beackert. Den Elan konnte auch die frühe Führung der Grün-Weißen nach einem Freistoßtor von Dejan Javorovic (2.) nicht bremsen. Ein Doppelpack von Mittelfeldmann Daniel Guselbauer, der zweite Treffer eine unglaubliche Bogenlampe aus weiter Distanz, brachte den ASK 2:1 voran. Dach verwandelte Mathias Roidinger einen Elfmeter (38.) und der von Micheldords Trainer Almir Memic früh eingewechselte Philip Gros traf in der 44. Minute, weshalb die Pausenführung 3:2 wieder den Grün-Weißen gehörte. Der ASK kam aber wieder zurück: In der 73. Minute verwandelte Guselbauer vom Kreidepunkt, nachdem er selber im Strafraum gefoult worden war, und in der Schlussminute drückte Sebastian Gschnaidtner seine Vorlage zum 4:3-Endstand über die Torlinie.

Noch immer kein Auswärtstor hat der USV St. Ulrich in der Landesliga-Ost erzielt. In Pregarten dauerte die Negativserie an, die Elf von Coach Jörg Renner unterlag 0:1 (0:0). Der SV Sierning spielte nicht schlecht, aber auch nicht gut genug in Freistadt: Die 2:4 (0:2)-Niederlage bedeutet weiter die rote Laterne. Dietach und UFC Rohrbach/Berg trennten sich 1:1 (0:0). 

Kommentare anzeigen »
Artikel (feh) 03. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Steyr

Michl von Schnallnberg: Da Wurm Erwin

Also, I sag euch, des mitm Lesen und verstehn is so a Sach, de ned imma einfach ist, dann aber umso lustiger.

Mutter zahlte den Essensbeitrag zu spät: Tochter durfte nicht in den Kindergarten

STEYR. Die Bürokratie kannte bereits vier Tage vor dem Ende der Zahlungsfrist keine Gnade.

Misstrauensantrag: Bürgerliste BIM wählte eigenen Gemeindevorstand ab

MOLLN. Die Mollner Bürgerliste steht vor der Spaltung: Die Fraktion löste im Gemeindevorstand Andreas ...

Kein Probelauf, Autos vom Stadtplatz zu verbannen

STEYR. Die Grünen scheiterten mit ihrem Antrag im Steyrer Rathaus, wenigstens sechs Wochen Fußgängerzone ...

Der Powerman erhält neue Impulse

WEYER, GROSSRAMING, REICHRAMING. Bands sollen den Athleten "einheizen", beim Benefizlauf lässt sich Gutes tun.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!