Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 27. Februar 2017, 12:51 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Montag, 27. Februar 2017, 12:51 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

St. Georgen: Zigarette fiel auf Bett: Brand in Asylheim

Eine fallengelassene Zigarette hat am Samstagabend im Asylheim St. Georgen im Attergau einen Zimmerbrand ausgelöst.

Ein 29-jähriger Asylwerber aus Gambia rauchte in seinem Zimmer, wobei die brennende Zigarette laut eigenen Angaben seinen Unterarm streifte. Durch den kurzen Schmerz habe er die Zigarette fallen lassen, sie aber sogleich wieder aufgehoben und zu Ende geraucht.

Der 29-Jährige verließ danach sein Zimmer. Vermutlich war ein Teil der Zigarettenglut auf das Bett gefallen, die Matratze fing Feuer. Als der Mann zurückkehrte, stand das Bett in Brand. Er konnte das Feuer mit Wasser löschen, bevor es sich weiter ausbreitete. Eine Gefährdung anderer Asylwerber bestand nicht.

Die Matratze, das hölzerne Bettgestell und der Fußboden wurden durch das Feuer beschädigt. Kleidungsstücke, eine Geldbörse mit Bargeld, diverse Karten und Ausweise waren am Bett des 29-Jährigen abgelegt und wurden durch den Brand zerstört. Das Zimmer war leicht verrußt, war aber nach kurzem durchlüften wieder bewohnbar. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 09. August 2015 - 08:49 Uhr
Weitere Themen

Frankenmarkt: Gestohlener Pkw brannte aus

Ein vorerst Unbekannter hat in der Nacht auf Sonntag einen Pkw in Frankenmarkt im Bezirk Vöcklabruck ...

Schwanenstadt: Person bei Wohnhausbrand gerettet

Mit einer Leiter haben die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwanenstadt in der Nacht auf Montag eine Person ...

St. Georgen: Dieb erbeutete Armbanduhren

Ein bislang unbekannter Täter zwängte in der Zeit zwischen Freitag, 15 Uhr, und Samstag, 18:10 Uhr, ein ...

Ohlsdorf: Fahrerflüchtiger Lenker gefunden

Nach einem fahrerflüchtigen Lenker, der am Samstagvormittag auf der A1 gegen einen Werbetafel gekracht ...

Scharnstein: Einbrüche in Schulen

In die Volksschule und in die Neue Mittelschule sind in der Nacht zum Donnerstag bislang unbekannte Täter ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!