Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Oktober 2017, 14:08 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 8°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 14:08 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Winzig für mehr Hausverstand im Parlament

ATTNANG-PUCHHEIM. VP-Spitzenkandidatin im Hausruckviertel setzt sich für Entbürokratisierung und einen schlankeren Staat ein.

2 Kommentare Gerhard Hüttner 04. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von mynachrichten1 (10293) · 05.10.2017 10:16 Uhr

Hausverstand in einer ÖVP Gemeinde? wenn da ewig um des Kaisers Bart, sehr positiv formuliert, über Jahrzehnte mit immer den selben Gutachtern gestritten wird für Einzelne, und dann noch zwei Polizisten mit der BEhörde mitgeschickt werden?

Übrigens auch der Streit damals von Fekter hat ja nicht von Hausverstand geglänzt, sondern eher um juristische Zauberei.

Im Endeffekt geht´s nur ums Geld und wo ist der Hausverstand in Gmunden,
Gründe die wieder bei der GEmeinde zugekauft werden, sind dann nicht mehr abgewertet wie damals durch Gutachten bestätigt, sondern haben sich multipliziert.
Gmunden hat bis heute kein Hallenbad und kein Hotel, weil man Wege ging, die jedem Hausverstand wiedersprechen. Die SChwarzen hatten die Absolute.

Ich glaube der Hausverstand der ÖVP erschöpft sich manchmal darin das es ums Geld geht.

Hausverstand wäre auch, das GEmeinden selber Grundstücke zum Umwidmen kaufen, nicht nur Freunde der Politik um ihre Millionen zu machen.

Hausverstand???

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von elsa2001 (165) · 04.10.2017 08:12 Uhr

wenn man gute arbeit geleistet hat, dann braucht man nicht um vorzugsstimmen kämpfen, dann bekommt man sie ohnehin. wenn man jedoch auf der abschussliste von kurz steht und weiterhin gemütlich seinen tag verbringen möchte, dann, ja dann muss man kämpfen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 - 2? 


Bitte Javascript aktivieren!