Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. November 2017, 01:55 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. November 2017, 01:55 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Wie der Salzabbau in Hallstatt die ganze Region prägte

TRAUNKIRCHEN. Beim Fest der Archäologie am Freitag in Traunkirchen erwartet die Besucher ein spannender Vortrag.

Die Archäologin Kerstin Kowarik hält Freitagabend einen Vortrag im Kloster Traunkirchen. Bild: OÖN

Seit rund 7000 Jahren wird im Hallstätter Hochtal Salz abgebaut. Neueste Forschungen beschäftigen sich mit der Frage, wie der prähistorische Bergbau die Umgebung beeinflusste. In Welcher Beziehung standen bedeutende Siedlungen wie Traunkirchen zu Hallstatt? Auf welchen Wegen gelangten Werkzeuge und Lebensmittel in das Hochtal?

Antworten auf diese Fragen gibt Freitag, ab 19 Uhr Kerstin Kowarik, Archäologin des Naturhistorischen Museums Wien, beim „Fest der Archäologie“ im Klostersaal Traunkirchen. Neben ihrem Vortrag erwartet die Besucher ein gemütlicher Abend mit Livemusik sowie Wein und Brötchen.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 09. November 2017 - 01:09 Uhr
Weitere Themen

Musical-Frühling Gmunden präsentiert "Jane Eyre"

GMUNDEN. Mit einer deutschsprachigen Uraufführung wird der Musical-Frühling Gmunden kommendes Jahr auf ...

Swans sind an der Tabellenspitze, bleiben aber bescheiden

GMUNDEN. Manager Stelzer warnt: Sonntägige Heimpartie gegen Fürstenfeld ist kein Selbstläufer.

Das Salzkammergut und sein Advent

SALZKAMMERGUT. Von klein bis mehrwöchig: Die ersten Weihnachtsmärkte öffnen an diesem Wochenende.

Zeitbank und "Wir und Ihr" machen am Mondsee Mut

INNERSCHWAND. Initiativen für Nachbarschaftshilfe und Kinder ohne Perspektiven.

Professionell netzwerken am Morgen: 1,44 Millionen Euro Umsatz zum Start

SEEWALCHEN. Neue Kontakte und mehr Umsatz durch BNI-Treffen zur Frühstückszeit.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!