Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Oktober 2017, 04:53 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 10°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 04:53 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Vergessene Eisenbahntunnel werden für Radfahrer geöffnet

ST. GILGEN, ST. LORENZ. Vor 60 Jahren fuhr der letzte Personenzug der Salzkammergut-Lokalbahn durch die Scharfling-Tunnelkette. Künftig werden Radfahrer die Tunnels benutzen dürfen. Die EU, Salzburg und Oberösterreich nehmen dafür 3,3 Millionen Euro in die Hand.

29 Kommentare Edmund Brandner 03. Oktober 2017 - 02:15 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von Einheizer (2649) · 03.10.2017 15:55 Uhr

De Neubau der Ischlerbahn lassen die Autonarren nicht zu, lieber im Stau stehen als Bahn fahren. Da kann das Chaos in Salzburg täglich noch so groß sein - lieber noch eine weitere Umfahrungsstraße und noch eine weitere Garage im Zentrum für zusätzlichen Stau, aber um Gottes Willen keine Bahn.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Gruenergutmensch (127) · 03.10.2017 18:41 Uhr

Man könnte die Ischlerbahn heute auch einfacher trassieren, weil elektrische Überlandstraßenbahnen viel steilere Strecken bewältigen können und viel geringere Kurvenradien benötigen. Für die Tram in Gmunden braucht man heute gar nicht mehr eine eigene Brücke, sie kann beim Kammerhof geradezu im rechten Winkel abbiegen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von ohnooo (1112) · 03.10.2017 16:28 Uhr

alle paar Jahre gibt es wieder eine Auftaktveranstaltung zum Bau der Bahn. Der Flachgau ist der sichtest besiedelte Teil des Bundeslandes Salzburg mit steigendem Zuzug und hohen Grundstückspreisen. So werden die Grundablösen immer schwieriger.
Kurzfristig müsste an der Busverbindung gearbeitet werden.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weyermark (7400) · 03.10.2017 13:31 Uhr

relativ gesehen ist..........
spät aber doch, besser als nie !
Ein Vorzeigeprojekt ist der Ybbstal- Radweg:
vor gut einem Jahr wurden die Gleise abgetragen,
und heuer im Juni wurde der Radweg zwischen
Göstling und Waidhofen eröffnet;
wobei das Teistück Göstling - Reith
schon früher befahrbar war.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sumpfdotterblume (1875) · 03.10.2017 13:26 Uhr

Es gibt noch andere Radwege auf Bahntrassen. Ich bin schon auf einigen unterwegs gewesen. Super!

http://www.bahntrassenradwege.de/

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Gruenergutmensch (127) · 03.10.2017 18:43 Uhr

ja weil die Dampflokomotiven nur geringe Steigungen bewältigen konnten steigen diese Bahnradwege nur sehr mäßig an und das ist angenehm.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von obemi (8) · 03.10.2017 13:00 Uhr

Der oben genannt Politiker ist im Mondseeland sehr bekannt!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2188) · 03.10.2017 12:42 Uhr

https://m.youtube.com/watch?v=v4vpy3ehOiI

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von laskpedro (903) · 03.10.2017 11:11 Uhr

super idee ..gratuliere den verantwortlichen grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weyermark (7400) · 03.10.2017 10:04 Uhr

Ich bin immer wieder verwundert,
daß Linz auf der Trasse der aufgelassenen Florianerbahn
zwischen Kaserne Ebelsberg und dem Pichlingersee
nicht schon längst (20 Jahre) in einen Radweg gebaut hat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von netmitmir (3863) · 03.10.2017 08:28 Uhr

Und so wird wertvolles Steuergeld für Tagetouristen verplempert die die zahlenden Toristen vertreiben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von ohnooo (1112) · 03.10.2017 16:22 Uhr

ich habe gar nicht gewusst, dass Radfahrer nicht zahlen müssen, wenn sie einkehren und übernachten. zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von reibungslos (6833) · 03.10.2017 11:54 Uhr

Wer eine ganze Woche bleibt, möchte vielleicht auch Radfahren. Immer nur in Haubenlokalen und auf Golfplätzen herumhängen ist fad.

*Vorsicht Sarkasmus*

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (11551) · 03.10.2017 09:36 Uhr

Genauso wirds ausschauen wenn wir ÖVP/FPÖ bekommen!
Wir werden uns noch wundern,
bei welchen Kinkerlitzchen nach Sparmaßnahmen gerufen wird!
Von der Gespag bis zum Kulturbetrieb, von den Lehrern über den Sozialbereich bis zu einer SEHR sinnvollen Maßnahme für den Tourismus!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von StefanieSuper (670) · 03.10.2017 08:47 Uhr

So ein Blödsinn! Ich freue mich schon auf den Tunnel. Da muss ich mich dann nicht mehr über den Scharfling quälen und werde auch nicht von "Möchtegernrennfahrer" gefährdet

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von aeck (505) · 03.10.2017 09:50 Uhr

Warum muss man eigentlich immer über andere schimpfen?
Warum tun sich Radfahrer so schwer, sich nicht untereinander zu zerkriegen? Genussradler hauen auf Rennradler hin, Rennradler auf Mountainbiker, Mountainbiker auf Genussradler, warum? Ich verstehs ehrlich ned.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von ersterkarli (1826) · 03.10.2017 12:08 Uhr
von alleswisser (6275) · 03.10.2017 09:58 Uhr
von netmitmir (3863) · 03.10.2017 09:01 Uhr

Wir haben zwar je´kein Geld für Krankehäuser und Schulen aber für die Radlfahrer schmeisen wir es mit beiden Händen raus um die Wirte zu subventionieren.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6298) · 03.10.2017 16:53 Uhr

Was glauben's, wieviel wir wieder für den Westring rauswerfen?
Da gingen sich tausende Kilometer Radwege aus.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von obemi (8) · 03.10.2017 12:59 Uhr

Leider gibts auf der Welt immer wieder (Berufs-)Querulanten, die einfach alles schlecht reden und madig machen wollen, und meistens keine Ahnung von den Dingen haben. Es gibt halt Infrasturktureinrichtugnen, die letztendlich die allgemeinhat zahlt, aber auch allen zugute kommt (Gästen und Einheimischen) und letztendlich auch eine Umwegrentabilität erzeugt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (11551) · 03.10.2017 09:42 Uhr

Ach!! Sie vermissen die direkte Demokratie?!
Wollten Sie eigentlich,
dass es zu dieser Investition
eine Volksabstimmumng mit bindendem Ergebnis gibt?
Schieben's weiter Ihren ferngesteuerten Frust!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (9432) · 03.10.2017 09:13 Uhr

v o l l k o m m e n e r Blödsinn. An der Donau blüht der Radtourismus. Allerdings haben Krankenhäuser durch sie weniger Kunden als durch Möchtegernrennfahrer, das stimmt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (11551) · 03.10.2017 09:39 Uhr

@harbach
Was solls - der der populistische Sparwahn der Blaumeisen hat sich in den Hirnen eingenistet...
Mit dem Triggerwort "Steuergeld" lässt sich jeder Stumpfsinn demagogisch argumentieren!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von tradiwaberl (3677) · 03.10.2017 08:47 Uhr
von passivlesender_EX-Poster (6298) · 03.10.2017 03:08 Uhr

Gut dass die Tunnel nun wieder (bis auf den einen privaten) einen Zweck erfüllen.

Schade aber, dass aus der Bahnlinie nichts wird. Bin erst letzte Woche 2x mit dem Bus 150 im übelstem Stau gesteckt (4 grüne Ampelphasen keinen Meter weiterkommen kannte ich aus Linz bislang noch nicht...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 8 + 2? 


Bitte Javascript aktivieren!