Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 26. Juni 2017, 19:20 Uhr

Linz: 29°C Ort wählen »
 
Montag, 26. Juni 2017, 19:20 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

VP boxt umstrittene Umwidmung für Asamer im Gemeinderat durch

GMUNDEN. Hans Asamer will aus dem Bauernhof Lebenberg am Fuß des Grünbergs eine Wohnanlage machen. Die dazu notwendige Grundstücksumwidmung ist politisch heftig umstritten.

Bild: ebra

16 Wohnungen will Hans Asamer im Bauernhof Lebenberg und dessen Nebengebäude errichten und verkaufen. Die VP-Fraktion im Gmundner Gemeinderat hat zu diesem Zweck das Grundstück am Montag umgewidmet.

Allerdings gegen die Stimmen von SP, FP, Grünen und der Stadtliste. Diese kritisieren das Projekt und bezeichnen es als raumplanerische Sünde. „Es ist Wahnsinn, mitten im Grünland eine Wohnanlage zu errichten“, sagt SP-Fraktionsobmann Helmut Hochegger. FP-Obmann Gerald Grampelhuber vermutet, dass Asamer am Fuß des Grünbergs Zweitwohnungen errichten wird, und Otto Kienesberger von den Grünen warf der VP vor, Protektionismus für Asamer zu betreiben.

Die VP setzte sich mit ihrer knappen absoluten Mehrheit durch. Allerdings nur, weil sich VP-Stadtrat Wolfgang Ortner entschuldigen ließ und ersetzt wurde. Als Asamer-Dienstnehmer hätte sich Ortner für befangen erklären müssen, die Umwidmung hätte dann keine Mehrheit gefunden.

VP-Bürgermeister Heinz Köppl war gestern für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Kommentare anzeigen »
Artikel Von Edmund Brandner 24. März 2010 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Stromausfall im Salzkammergut

BAD ISCHL. Nach einem Kurzschluss in einem Umspannwerk, waren große Teile des inneren Salzkammerguts heute ...

Schüler bauten einen Automaten zum Tiere-Füttern

SCHÖRFLING. Rund 200 Schüler aus den Bezirken Gmunden und Vöcklabruck beteiligten sich am 3D-Championsday ...

Sturmwarnung kommt nicht immer: "Jeder ist für sich selbst verantwortlich"

SALZKAMMERGUT. Die meteorologische Zentralanstalt in Salzburg kann nicht jedes lokale Gewitter erfassen.

450.000 Euro für den vom Bürgerkrieg gezeichneten Südsudan gesammelt

DESSELBRUNN. Johann Rauscher vom Verein "Pro Sudan" mit dem Eduard-Ploier-Preis ausgezeichnet.

Schulterschluss der VP-Fraktionsobleute im Bezirk

GMUNDEN, ST. WOLFGANG. Die VP-Spitzen der 20 Gemeinderäte im Bezirk Gmunden arbeiten künftig ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!