Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 11. Dezember 2017, 03:22 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 11. Dezember 2017, 03:22 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Streit um Bosniaken-Kulturzentrum wird Fall für Juristen

VÖCKLABRUCK. Bürgermeister Brunsteiner klagt den Verein "Bürgerinitiative Zivilcourage", der Anwalt für Stellungnahme beauftragt hat.

Artikelbilder Gerhard Hüttner 26. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Streit um Bosniaken-Kulturzentrum wird immer mehr zum Fall für Juristen

Vertreter der Bürgerinitiative beim OÖN-Lokalaugenschein: Links das Kulturzentrum, rechts ein neuer Wohnbau. Bild: gh

renele (1050) 11.08.2017 20:43 Uhr

Ich kann mich noch sehr gut erinnern, als in einer Wohnsiedlung in einem OÖ Ort die Wogen hoch gingen, als sich dort eine Bekleidungsfabrik ansiedelte. Abends durften dort nicht gearbeitet werden. Last sie beten, aber verlangt das keine Autos zu fahren oder parken und kein Lärm aus dem Gebäude dringt. hat man die mal dort ist es aus mit der Ruhe, ich erlebe es täglich.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
referenz (61) 27.07.2017 10:22 Uhr

Zu "Aufregung um Gebetsraum in Wohnsiedlung" berichtete auch die Krone (18.07.). Ein geeigneter Ort erscheint im Dreieck "VARENA - Eternit - Ager" gegeben. Zum Wochenende und zu nächtlichen Stunden (Ramadan) stehen die Parkplätze der VARENA leer und am Freitag nachmittags zum Männertreffen um 13h (14 h Winterzeit) sind die Industrie-Parkplätze frei. Zufahrt ohne Linksabbieger von B1. Eine vermittelnde Kooperation seitens der Stadtväter zur Potentialnutzung (ohne Grünflächen für Parkplätze zu verbetonieren) wäre gefragt!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
elsa2001 (219) 26.07.2017 23:41 Uhr

aber die freikirche hat ohne probleme neu gebaut zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 1? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!