Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 24. Juni 2017, 07:13 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Samstag, 24. Juni 2017, 07:13 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Steuernummer für Bauernkrapfen aus dem Attergau

ST. GEORGEN I. A. Die Attergauer Bäuerinnen Maria Kaltenleithner, Monika Aigner und Ortsbäuerin Franziska Windhager sind bekannt für ihre frischen Bauernkrapfen, zu haben freitags am Wochenmarkt in St. Georgen.

Heute wird man sie aber nicht antreffen, denn da sind sie mit einer Vertreterin des Tourismusverbands Attergau in Dortmund – rund 900 Kilometer entfernt. An vier Tagen werden sie bei der Publikumsmesse "Salzkammergut zu Gast in Dortmund" ihre Heimatregion vertreten.

Insgesamt rund 600 Eier und 100 Liter Milch wurden für die Messe sorgfältig verpackt und mit Lkw nach Dortmund gebracht. Sogar eine deutsche Steuernummer musste extra beantragt werden, damit in Deutschland alles korrekt ablaufen kann. "Wir haben vorab gemeinsam besprochen, wie viel von welchen Zutaten wir brauchen und was wir alles mitnehmen müssen", schildert Fanni von den Vorbereitungen. Maria fügt hinzu: "Ein bisschen nervös sind wir schon – ich bin mir nicht sicher, ob wir alle schon einmal so lange von unseren Ehemännern getrennt waren."

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 21. April 2017 - 02:37 Uhr
Weitere Themen

Mit dem Maurerbock den großen Bikes die Show gestohlen

NEUKIRCHEN / VÖCKLA. Sieben Neukirchner bezwangen mit ihren 50 Jahre alten Mopeds die Hochalpenstraße.

Schnelles Internet: Im Salzkammergut verschlafen Hoteliers die Entwicklung

GMUNDEN. High-Speed-Anschlüsse: Den Gästen ist schnelles WLAN mittlerweile wichtiger als das inkludierte ...

Die Feuerkogelseilbahn ist 90 Jahre alt

EBENSEE. Auf dem Hausberg der Ebenseer wird an diesem Wochenende groß aufgefeiert.

Klimaschutzpreis geht an die Energiedetektive

NEUKIRCHEN/VÖCKLA. Neue Mittelschule Neukirchen/Vöckla gewinnt ein Fest mit Überraschungen und Preisgeld ...

Staatsmeistertitel für Schwanenstadt

SCHWANENSTADT. Der Fotoklub räumt bei Bewerb für künstlerische Fotografie groß ab.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!