Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 25. November 2017, 06:24 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Samstag, 25. November 2017, 06:24 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Stadt-Regio-Tram: Ein erster Zug für die Innenstadt?

GMUNDEN. Während Stern & Hafferl die neuen Stadt-Regio-Tram-Garnituren auf der Traunseebahnlinie (Gmunden–Vorchdorf) bereits einsetzt, fahren auf der Straßenbahnlinie in Gmunden immer noch die alten, museumsreifen Garnituren.

Das soll sich jetzt ändern. Die Stadtgemeinde und Stern & Hafferl möchten noch in diesem Jahr den ersten neuen Zug durch die Stadt schicken. Auch um der Bevölkerung die Vorzüge der modernen Niederflurwagen präsentieren zu können.

Ursprünglich wollte man das Fahrzeug gleich bis zum Rathausplatz fahren lassen. Doch das ist technisch noch nicht möglich. "Wir arbeiten in Kooperation mit der Verkehrsbehörde jetzt daran, das neue Triebfahrzeug bis zum Franz-Josef-Platz einzusetzen", sagt SP-Verkehrsstadtrat Wolfgang Sag-eder. "Ich hoffe, dass uns das heuer noch gelingt."

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 11. November 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Kulturintiative KUNST:RAUM bittet, in Gmundens Kulturleben zu investieren

GMUNDEN. Die am Marktplatz angesiedelte Künstlergruppe will die historische Altstadt weiterhin beleben und ...

Gute Täterbeschreibung führte Polizei zu Einbrecher

DESSELBRUNN. Aufgrund der guten Täterbeschreibung eines Zeugen konnte Donnerstagnacht ein 62-jähriger ...

"Jeder ist ersetzbar, es findet sich immer ein Nachfolger."

BAD ISCHL. Vor genau zehn Jahren wurde Hannes Heide (SP) im Gemeinderat mit den Stimmen von SP und FP zum ...

Postalmlift-Betreiber freuen sich über den Rückenwind aus der Region

STROBL. Mehr als 460 Saisonkarten verkauft; Finanzierung der Beschneiung für 2018/19 steht.

Rooming-in ist auf der Vöcklabrucker Wochenbettstation nun die Regel

VÖCKLABRUCK. Primar Berger: "Integrative Wochenbettstation fördert die Mutter-Kind-Beziehung".
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!