Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 27. April 2018, 01:08 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Freitag, 27. April 2018, 01:08 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Neudefinition von "schmutziger Sport"

VÖCKLAMARKT. Der Vöcklamarkter Dirt-Run ist nichts für Sauberkeitsfanatiker und Wasserscheue.

Neudefinition von "schmutziger Sport"

Eines der beliebtesten Hindernisse ist der Schlammteich. Vor allem bei der Waschmittelindustrie Bild: Wolfgang Spitzbart

Da wurde den 420 Teilnehmern wirklich nichts geschenkt: Beim zweiten Vöcklamarkter Dirt-Run ging es pro Runde nicht nur über sechs Kilometer Laufstrecke, sondern auch noch über 300 Höhenmeter und 30 Hindernisse. Es waren einige sehr fiese darunter, wie Schlammteiche, Hackschnitzel- und Geröllhaufen, Wassercontainer, stacheldrahtverbaute Sperren, Teiche, Bäche, eine 30 Meter lange Rutschfolie, Baumstämme, Bretterverschläge, schwere Lkw-Reifen, Autos oder Kanalrohre.

Jenen, die sich das Ganze antaten, wurde ordentlich Kondition, Ausdauer und Geschicklichkeit abverlangt. Zuschauer wie Teilnehmer hatten ihren Spaß und freuen sich schon auf die Neuauflage 2018. Sieger waren nicht nur die schnellsten Läufer, sondern alle, die ins Ziel kamen. Dennoch die Bestenliste: Am flottesten legte die Zwölf-Kilometer-Distanz (zwei Runden) der Pfaffinger Josef Dißlbacher in 2:03:31 Stunden zurück, gefolgt von David Zechleitner (2:07:37) und Harald Kirbisch (2:28:17). Bei den Frauen gewann die lange Distanz Alice Zenz (2:33:52) vor Iris Heindl (2:45:36) und Eva Peterseil (3:15:43).

Auf der Sechs-Kilometer-Strecke (eine Runde) siegte Markus Leibner (1:08:42) vor Charly Schiemer (1:11:52) und Christian Baldinger (1:12:31). Bei den Frauen schaffte es Anna Holzleitner (1:22:02) vor Anna Troppmair (1:25:43) und Chiara Pintar (1:26:12) auf das Siegesstockerl. Die Mannschaftswertung gewann das "Celtic Warrior Team" (Christian Ramberger, Stefan Flonner, David Pusser, Stefan Sike) mit gesamt 4:54:33 Stunden vor "Schwarze Perlen 1" (Samy Abdelati, Karl Niedermayr, Martin Heinbucher, Dominik Führer – 5:20:35) und "Stroncton" (Mathias Gschwandtner, Alex Dirmaier, Anna Dollberger, David Breitwieser – 5:50:59).

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 03. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Salzkammergut

Moaristidl am Traunsee neu geöffnet: "Es soll wieder so werden wie früher"

GMUNDEN. Michaela und Ernst Hutterer übernahmen die legendäre Jausenstation am Fuß des Traunsteins.

Wärmster April im Salzkammergut seit Messbeginn

SEEWALCHEN. Nachdem im April des Vorjahres die stärksten Schneefälle seit 37 Jahren aufgetreten sind, ...

An der Wetterstation am Dachstein minus 27,4 Grad und 150 km/h gemessen

OBERTRAUN. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hat am Dachstein eine neue ...

Vöcklabruck bietet im Juli Sommerhort an

VÖCKLABRUCK. Gute Nachrichten für Eltern, die ihre Kinder auch im Sommer gut aufgehoben wissen möchten.

"Wohnen60+": Senioren leben mit Sicherheitsnetz

VÖCKLABRUCK. Barrierefreie Mietwohnungen beim Seniorenheim.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!