Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Oktober 2017, 10:41 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 10°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Oktober 2017, 10:41 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Mission Titelverteidigung geht im Finale weiter

ATTNANG-PUCHHEIM. Baseball: Die Athletics aus Attnang-Puchheim ließen in der Vorschlussrunde gegen Stockerau nichts anbrennen.

Mission Titelverteidigung geht im Finale weiter

Cubs-Pitcher Alex Seidl warf stark, doch die Attnanger schlugen stärker. Bild: Athletics

Kurz zitterten die heimischen Fans am Samstag im Attnanger Ballpark auf dem Spitzberg, doch dann kam das erlösende Aus und die Athletics sicherten sich mit einem 6:3-Sieg im dritten Spiel der Baseball-Best-of-5-Halbfinalserie gegen die Stockerau Cubs den Aufstieg ins Finale, das im Modus "Best of 7" ausgetragen wird. Damit lebt weiterhin die Chance der Attnanger auf eine erfolgreiche Titelverteidigung. Gegner ab 14. Oktober sind die Vienna Wanderers, die sich gegen die Vienna Metrostars mit 3:1 durchsetzten und erstmalig in einem Endspiel stehen.

Zurück zum Match am Samstag, in dem die Athletics vor 300 Zuschauern gut aus den Startlöchern kamen und sich bis auf 3:0 voranarbeiteten. Die beiden Werfer Ryan Rupp (Athletics) und Alex Seidl (Cubs) präsentierten sich in bestechender Playoff-Form. Nur wenige Schlagmänner gewannen in der Folge das Duell mit dem gegnerischen Pitcher. Erst im sechsten Inning wurde der Druck der Offensive wieder höher. Die Cubs stemmten sich merklich gegen ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Kampf um die Meisterschaft. Allen voran Dominik Talir, der als erster Schlagmann mit einem Hit auf Base kam, doch ein Stealing-Versuch endete mit dem ersten Aus gegen die Cubs. Martin Procksch und Marc Seidl nutzten eine kurze Schwächephase von Rupp aus und durften nach vier Balls auf Base. Nach einem weiteren Aus gegen die Cubs-Offensive donnerte Felix Lahsnig den zweiten Pitch seines At Bats zum Homerun und damit zum 3:3 über den Zaun.

Der Ausgleich ließ zwar die Attnanger Fans im Athletics Ballpark verstummen, tat dem Spiel jedoch gut. Die Heimmannschaft punktete weiter bis zum 6:3-Endstand, gleichbedeutend mit einem 3:0-Gesamtergebnis in der Semifinalserie, das den A’s den Aufstieg in das fünfte Staatsmeisterfinale der Vereinsgeschichte bescherte.

Athletics-Head Coach Dave Burns war sichtlich erleichtert: "Wieder einmal ein wahrer Krimi gegen die Cubs – ihre Pitcher waren ausgezeichnet. Unsere Defense hat heute aufgezeigt und ich denke am Ende des Tages den Unterschied gemacht." Jaron Dorchinez, Shortstop der Cubs, war nach dem Spiel positiv gestimmt und lobte in fairer Weise die siegreichen Attnanger: "Die Athletics sind ein gutes Team und machen die kleinen Dinge einfach richtig. Es hat diesmal nicht gereicht für uns."

Die Finalserie beginnt, wie erwähnt, am 14. Oktober mit zwei Heimspielen für die Athletics. (gs)

Kommentare anzeigen »
Artikel 02. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

87-Jährige fuhr Fußgängerin mit Auto an

FRANKENMARKT. Eine Fußgängerin (49) übersehen hat eine 87-jährige Autolenkerin am Freitag in Frankenmarkt ...

Vize-Weltmeister im Grillen kommt aus Reindlmühl

REINDLMÜHL. Hervorragend abgeschnitten hat das oberösterreichische Grillteam "Austrian Barbecue Culture" ...

Starke Bilanz: Zehn Jahre Leader-Region Traunstein

VORCHDORF. Mit EU-Hilfe wurden im nördlichen Bezirk Gmunden 80 Projekte verwirklicht, die der Region ...

Vier Winzer bauen in Regau Wein an

REGAU. Altbürgermeister Fritz Feichtinger hat vor zehn Jahren einen Pilot-Weingarten angelegt.

Tour der Maurerbockfreunde lockte 470 Oldtimer-Fans an den Attersee

ATTERSEE. 60 Puch-Motorräder und 400 Mopeds spulten 50 Kilometer rund um den Attersee herunter.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!