Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Oktober 2017, 00:52 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Oktober 2017, 00:52 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Kroiß attackiert Bürgermeister

VÖCKLABRUCK. Massive Kritik übt FP-Bezirksobmann Rudolf Kroiß am Umwidmungsverfahren für das ehemalige Wohlmuthgebäude.

Der Bürgermeister, oberste Bauaufsicht der Stadt, stimme dem Umwidmungsantrag des bosnisch-österreichischen Kulturvereins zu. "Somit spielt er den schwarzen Peter der Landesregierung zu, die nun eine Prüfung durchführen muss." Die politische Verantwortung der Stadtführung werde heruntergespielt. Eine Politik mit Rückgrat, keine Widmung im Siedlungsgebiet fürs umstrittene Kulturzentrum zu genehmigen, wäre eine klare Position. Diese grundsätzliche Entscheidung müsste der Stadtrat beschließen, so Kroiß.

Kommentare anzeigen »
Artikel 31. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Gut für Gmunden: IDEAL Kältetechnik expandiert und bleibt am Stammsitz

GMUNDEN. Vorzeigebetrieb der Traunseestadt wird um insgesamt 2600 Quadratmeter erweitert.

Eine gute Nachricht: Kein Ende auf der Postalm

STROBL AM WOLFGANGSEE. Totgesagtes und vorzeitig vielbeklagtes Ski- und Wandergebiet hoch oberhalb von ...

Seewalchen und Schörfling rücken enger zusammen

SEEWALCHEN, SCHÖRFLING. Masterplan sieht Flaniermeile vor, die bis zur Landesausstellung beide Ortskerne ...

Josef Ablinger mit 100 Prozent zum ÖGB-Vorsitzenden

VÖCKLABRUCK. Die Delegierten zur ÖGB-Regionalkonferenz "Zukunft der Arbeit fair gestalten" wählten Josef ...

Traunseewirte feierten den Herbst

Seit 17 Jahren laden die Traunseewirte und ihr Koordinator Herbert Startl zum "Herbstevent", um Kontakte ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!