Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:44 Uhr

Linz: 29°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:44 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Ischler Schülerinnen als Lebensmittel-Detektivinnen

BAD ISCHL. Gemeinsam mit der BOKU Wien erforschen HLA-Schülerinnen die Herkunft von Lebensmitteln.

Ischler Schülerinnen als Lebensmittel-Detektivinnen

Chemische Analyse Bild: HLA Bad Ischl

Lebensmittel haben chemische Fingerabdrücke, die ihre Herkunft verraten. Bei Fischen ist es beispielsweise möglich, die Gehörsteine zu analysieren und dadurch zu klären, wo sie schlüpften, bzw. aufwuchsen, bevor sie gefangen wurden.

In der HLW Bad Ischl waren Schülerinnen des ersten Lehrgangs in den vergangenen Tagen damit beschäftigt, Salzkammergut-Fische aus dem Handel auf ihre tatsächliche Herkunft zu überprüfen. (Sie waren echt.) Gefördert wurden damit nicht nur die naturwissenschaftlichen Fähigkeiten der jungen Damen, sondern auch ihre Sensibilität für regionale Lebensmittel.

Ermöglicht wird das Projekt durch die Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur in Wien. Das Programm heißt "CSI – Trace your Food", österreichweit sind zehn Schulen daran beteiligt, und die höhere Schule in Bad Ischl ist die einzige oberösterreichische, die an Bord ist.

Die Schülerinnen im Salzkammergut werden von Andreas Zitek, dem wissenschaftlichen Leiter des BOKU-Projekts, betreut. Nach den Kaltblütlern will man noch weitere Lebensmittel aus dem Salzkammergut erforschen, heißt es in der Bad Ischler Schule.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 19. März 2015 - 00:04 Uhr
Mehr Salzkammergut

"Für unseren ländlichen Raum ist der öffentliche Verkehr eine Zukunftsfrage"

VORCHDORF. Gunter Schimpl, Bürgermeister von Vorchdorf, drängt auf eine Schienenoffensive – nach ...

Freiwillige Helfer befreien Kapelle aus dem Dickicht

ALTMÜNSTER. Ein eigens gegründeter Verein rodet in mühevoller Arbeit den Wildwuchs rund um die ...

Dauerthema Schandfleck in Kammer: Bürgermeister "stinkesauer" auf ÖBB

SCHÖRFLING. Gerhard Gründl bemüht sich seit Jahren, dass alter Bahnhof Kammer abgerissen wird.

Im Winter 1944 erlebte Zell am Moos eine "Hasenjagd" der besonderen Art

FRANKENMARKT, ZELL/MOOS. Alois Zierler wurde in den Wäldern um Haslau als Fahnenflüchtiger erschossen.

Kino Ebensee: Heute wird in den Archiven gewühlt

EBENSEE. Auf Freunde des Kinos Ebensee wartet heute, 20 Uhr, eine sehr spezielle Veranstaltung.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!