Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 11. Dezember 2017, 16:04 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Montag, 11. Dezember 2017, 16:04 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Gemeinschaftswiese statt Thujenhecke

VORCHDORF. Cohousing: Nach skandinavischem Modell entsteht im Vorchdorfer Ortsteil Fischböckau eine Siedlung, in der Nachbarn nicht nur nebeneinander, sondern auch miteinander leben.

Gemeinschaftswiese statt Thujenhecke: Innovativer Wohnbau in Vorchdorf

Gemeinsame Kinderbetreuung kann Nachbarn verbinden. Bild: Litzlbauer

Reihenhäuser sind eine kostengünstige Art des Wohnbaus. Doch die gemeinsame Schaffung von Wohnraum kann viel weiter gehen: "Cohousing" heißt ein neues Konzept in Österreich, das sich in Skandinavien bereits großer Beliebtheit erfreut. Im Vorchdorfer Ortsteil Fischböckau soll nun ebenfalls eine Cohousing-Siedlung entstehen. Das Besondere an Cohousing-Siedlungen ist, dass Menschen darin nicht nur nebeneinander leben, sondern auch miteinander. Die einzelnen Wohnungen und Reihenhäuser sind so geschaffen, dass jeder mit seinen eigenen vier Wänden das Auslangen findet. Darüber hinaus gibt es aber auch Gemeinschaftsbereiche wie Werkstätten oder Einrichtungen für Kinder.

"Vor allem für junge Familien oder ältere Menschen eröffnet Cohousing interessante Perspektiven. Es verbindet generationsübergreifendes Wohnen, ohne dass die Menschen auf ihre Privatsphäre verzichten müssen", sagt Herbert Reichl. Der Ottnanger Baumeister und Baupsychologe organisiert die Entstehung der Siedlung in Fischböckau. "Weil in Cohousing-Siedlungen außerdem auch Alltagsarbeiten wie Kinderbetreuung oder das Kochen aufgeteilt werden können, wird das Familienleben auch für berufstätige Paare erleichtert."

Wichtig sei allerdings, dass die künftigen Siedlungs-Partner ihr Projekt gemeinsam entwickeln und von Beginn an festlegen, welche Formen des Zusammenlebens für die einzelnen Mitglieder erwünscht sind, denn davon hängt auch die Bauplanung ab. Dabei (aber auch in weiterer Folge) steht den Cohousing-Partnern professionelle Begleitung zur Verfügung.

Die Siedlung in Fischböckau soll auch bunt zusammengesetzt sein, was die einzelnen Häuser betrifft. Die Palette reicht von 55-Quadratmeter-Wohnungen bis zum eigenen Reihenhaus mit 120 Quadratmetern Wohnfläche.

Ein Informationsabend zum Cohousing-Projekt in Vorchdorf findet morgen, Mittwoch, um 19.30 Uhr im Vorchdorfer Gasthof Schloss Hochhaus statt.

Kommentare anzeigen »
Artikel Edmund Brandner 10. Juni 2014 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Lostage für umstrittenes Bauprojekt in Gmunden

GMUNDEN. Morgen entscheidet der Gestaltungsbeirat, ob das umstrittene Bauprojekt am Gmundner Traunufer ...

An Tabellenspitze spielt sich Ungewöhnliches ab

VÖCKLABRUCK. Die jungen Vöcklabrucker Tigers empfingen zwei weitere Teams der "Next Generation" und ...

Neue Röntgengeräte für Bad Ischler Krankenhaus

BAD ISCHL. Schnellere und patientenschonendere Diagnosen.

Nur noch 13 Teilnehmer bei der Franzl-Feier

In Hallstatt gab es auch heuer wieder zum Namenstag Franz Xaver die bereits zur Tradition gewordene ...

Bergmarathon: Neuer Rekord bei Nennungen

GMUNDEN. Zehn Minuten dauerte es bei den beiden Halbmarathons und einen Tag bei der Gesamtstrecke – und ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!