Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 16. Dezember 2017, 15:46 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Samstag, 16. Dezember 2017, 15:46 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Fürs Tierwohl Musik und Frischluft im Schlachthof

REDLHAM. Firma Hütthaler errichtet einen neuen Schlachthof, der Stress und Schmerz bei den Tieren vermeidet.

Fürs Tierwohl Musik und Frischluft im Schlachthof

Hütthaler sen. und jun., Landesrat und Architekt beim Spatenstich Bild: gh

Um zehn Millionen Euro errichtet die Firma Hütthaler einen neuen Schlachthof, der ganz auf das Tierwohl ausgerichtet ist. Um Stress und Schmerz zu vermeiden, gibt es kurvige statt eckige Gänge, Musik und ständige Frischluft. "Wir wollen Vorbildwirkung beim Thema Tierwohl erreichen", betonte Florian Hütthaler beim Spatenstich. Der neue Schlachthof soll Mitte 2018 fertiggestellt sein.

Unter den Marken "Hofkultur" und "FairHof" bietet der Schwanenstädter Betrieb Tierwohl-Artikel an. Die Schweine und Rinder leben in Hofkultur-Betrieben. "Das Tierwohl soll in der gesamten Wertschöpfung gewährleistet sein", betonte Hütthaler. Daher war ein neuer Schlachthof notwendig, der im Schwanenstädter Stammhaus keinen Platz mehr fand.

"Wir haben in Deutschland und Großbritannien Schlachthöfe besichtigt und zum Teil erschütternde Sachen gesehen", schilderte Florian Hütthaler. Die Planung für den neuen Schlachthof erfolgte nach den Ansätzen der US-Tierwissenschafterin Mary Temple Grandin. Hütthaler hat zur ständigen Betreuung und Überwachung des gesamten Vorganges – Tiertransport, Verladung und Umgang mit den Nutztieren – einen eigenen Tierarzt als Fachmann ins Team geholt. Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger dankte der Familie Hütthaler für die Entwicklung ihrer Vision.

Bürgermeister Johann Forstinger aus Redlham freute sich, dass sich mit Hütthaler ein weiterer namhafter Betrieb im Gewerbepark-Ost ansiedelt. 

Kommentare anzeigen »
Artikel (gh) 21. April 2017 - 00:04 Uhr
Video
Spatenstich bei Hütthaler

Spatenstich bei Hütthaler

Mehr Salzkammergut

Drohung gegen Kösslmühl-Investoren: "Eure Sippe wird das nicht überleben"

GMUNDEN, ALTMÜNSTER. Anonymer Anrufer bedrohte Investoren-Familie, die Polizei konnte ihn aber ausforschen.

Schlösser-Advent geht ins große Finale

GMUNDEN. Das vierte Wochenende im See- und Landschloss Ort bietet erneut echte Handwerkskunst.

Hirz fordert volle Aufklärung in der Causa St. Lorenz

ST. LORENZ. Grüner Abgeordneter sieht Handlungsbedarf beim Land: Gemeindeaufsicht muss tätig werden.

Die Jörgers schickten Briefe, Geld und Lebensmittel an Martin Luther

ATZBACH. Herrschaften vom ehemaligen Schloss Köppach waren glühende Anhänger der neuen Lehre.

Einschleichdieb von Innerschwand ist ausgeforscht

INNERSCHWAND. 24-jähriger Innerschwander nutzte offene Türen, um in mehreren Wohnungen nach Beute zu suchen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!