Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 22:34 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 22:34 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Forscher bohren wieder am Grund des Hallstättersees

OBERTRAUN. Ein Forscherteam des Naturhistorischen Museums Wien und der Universität Innsbruck wird nächste Woche wieder Bohrungen am Grund des Hallstättersees durchführen.

Forscher bohren wieder am Grund des Hallstättersees

Sedimentablagerungen Bild: NHM

Ziel der Kampagne ist es, Daten zur Umweltentwicklung zu erheben, insbesondere Informationen zu großen Massenbewegungen und extremen Niederschlagsereignissen. So wie bereits im Vorjahr, geht es um die Analyse der Sedimentablagerungen auf dem Seegrund. Sie geben Einblick auf den Ablauf von Naturereignissen.

Erforscht wird auch die Mensch-Umweltbeziehung über die letzten 3500 Jahre im Einzugsgebiet des Hallstättersees. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem Einfluss natürlicher Extremereignisse auf die menschlichen Gesellschaften rund um den Hallstättersee.

Bei der Bohrung dringen die Forscher mit einem PVC-Rohr in den weichen Seegrund ein und stechen einen Sedimentkern mit einem Durchmesser von 6,5 cm heraus. Anders als im Vorjahr arbeiten sie heuer nicht von einer schwimmenden Bohrplattform, sondern von einem Boot aus.

Kommentare anzeigen »
Artikel 28. Juni 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Tunnel in St. Wolfgang ist wegen Sanierung gesperrt

ST. WOLFGANG. Im Ortszentrum der Wolfgangseegemeinde kommt es bis zum Frühjahr mehrmals zu erhöhten ...

Unteracher Ortschef: "Wir sind nicht die Wahlmuffel des Landes"

UNTERACH. Landesstatistik weist Atterseegemeinde mit 56,13 Prozent niedrigste Wahlbeteiligung aus

Über die Zukunft der Almtalbahn und Erfahrungen aus Südtirol

WELS/GRÜNAU/KRENGLBACH. Christoph Scholl (47) arbeitet als Unternehmensberater für Eisenbahnwesen.

Statt Klischee von "Der Doktor und das liebe Vieh" gibt es Hightech-Medizin

VÖCKLABRUCK. Im Juli 1977 hat der aus dem Mühlviertel stammende junge Veterinär Karl Leitner eine ...

Gmundner Bäcker würzt das Brot mit Sole aus dem Salzberg

GMUNDEN. Der Gmundner Bäckermeister Gerhart Hinterwirth setzt auf Rohstoffe aus der Region und verarbeitet ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!