Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 15. Dezember 2017, 15:13 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Freitag, 15. Dezember 2017, 15:13 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Erfreuliches Saisonende für NTS

Salzkammergut-Springer und -Kombinierer zeigten groß auf

Sophie Mair

Bild: Reitsamer

BAD ISCHL. Die Wintersaison der Skispringer wurde am Wochenende mit den Finalbewerben im Continental-Cup und im Austria-Cup abgeschlossen. Die Athleten des ASVÖ NordicSkiTeams Salzkammergut (NTS) konnten sich erfolgreich in Szene setzen.

Maximilian Steiner aus Ebensee reiste bereits am Mittwoch nach Chaykovski (RUS) zu den letzten beiden Bewerben im Continental-Cup an. In der ersten Konkurrenz sprang er auf 95 und 105 Meter und damit auf Rang 7 im Endklassement. Beim zweiten Antreten reichte es trotz guter Sprünge auf 103 und 95 Meter nur zu Rang 19. In der Gesamtwertung schaffte Steiner Rang 10, und das nach insgesamt 30 Bewerben mit mehr als 140 Teilnehmern.

Die jüngeren NTS-Athleten kämpften in Seefeld (Tirol) bei den österreichischen Schülermeisterschaften, gleichzeitig Finale des Austria-Cups, um die Titel. Bei den Schülerinnen erreichte das Team Oberösterreich mit der Altmünsterin Sandra Zopf den 2. Rang, in der Nordischen Kombination mit Sigrun Kleinrath und Sandra Zopf Platz 3.

In der Eisenerz-Arena fanden die letzten beiden Bewerbe im Austria-Cup für Jugend und Junioren auf der HS-109-Schanze statt. Bei den Juniorinnen sprang am ersten Wettkampftag Sophie Mair mit 95 Metern Tageshöchstweite. Sie musste sich trotzdem mit Rang 2 im Tagesklassement zufrieden geben. Am zweiten Wettkampftag holte sich Mair abermals Platz 2 in der Tageswertung und landete im Gesamtklassement ebenfalls auf dem zweiten Rang.

Kommentare anzeigen »
Artikel 20. März 2017 - 13:13 Uhr
Mehr Salzkammergut

Drohung gegen Kösslmühl-Investoren: "Eure Sippe wird das nicht überleben"

GMUNDEN, ALTMÜNSTER. Anonymer Anrufer bedrohte Investoren-Familie, die Polizei konnte ihn aber ausforschen.

Schlösser-Advent geht ins große Finale

GMUNDEN. Das vierte Wochenende im See- und Landschloss Ort bietet erneut echte Handwerkskunst.

Hirz fordert volle Aufklärung in der Causa St. Lorenz

ST. LORENZ. Grüner Abgeordneter sieht Handlungsbedarf beim Land: Gemeindeaufsicht muss tätig werden.

Die Jörgers schickten Briefe, Geld und Lebensmittel an Martin Luther

ATZBACH. Herrschaften vom ehemaligen Schloss Köppach waren glühende Anhänger der neuen Lehre.

Einschleichdieb von Innerschwand ist ausgeforscht

INNERSCHWAND. 24-jähriger Innerschwander nutzte offene Türen, um in mehreren Wohnungen nach Beute zu suchen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!