Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Oktober 2017, 14:29 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Oktober 2017, 14:29 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Eine Idee, die klein begann… Und jetzt?

GSCHWANDT. Zum 5. Mal finden heuer die HeliDays Austria, Europas größtes Hubschraubertreffen, statt.

Eine Idee, die klein begann… Und jetzt?

Beim »Franzl im Holz« im Gemeindegebiet von Gschwandt werden auch heuer wieder 50 Hubschrauber Aufstellung nehmen und sich in die Lüfte heben. Bild: privat

„Begonnen hat alles am Flugplatz Gschwandt im Jahr 2009, wo ich meine Idee eines Hubschraubertreffens verwirklicht habe“, sagt ganz bescheiden der Gmundner Helikopterpilot Daniel Ebner. Heuer organisiert der 32-Jährige zum bereits fünften Mal eine Veranstaltung, die unter dem Namen HeliDays Austria läuft und nicht nur in Insiderkreisen einen speziellen Ruf besitzt.

„Damals und dort habe ich meinen Mitorganisator Wolf-Dietrich Tesar kennengelernt“, so Ebner, „und durch seine Erfahrungen konnten wir die HeliDays weiter ausbauen und diese zum größten Hubschraubertreffen Europas machen.“ Im Vorjahr kamen 50 Helikopter, eine unvorstellbare Zahl, wenn man den organisatorischen Aufwand betrachtet. Und das alles in der kleinen Gemeinde Gschwandt, genauer gesagt beim „Franzl im Holz“.

Die heurige, fünfte Auflage des internationalen Helikoptertreffens ist für 6. bis 8. September geplant. „Diesmal haben wir den Schwerpunkt auf Rettungsorganisationen und Militär gelegt, und wir dürfen uns freuen, dass wir die deutsche Bundeswehr mit dem Transporthubschrauber CH53 bei uns begrüßen dürfen“, sagt Ebner, dem man die Vorfreude auf diese in unserer Gegend einzigartige Veranstaltung ansieht. „Das Österreichische Bundesheer wird mit einer Augusta Bell 212 dabei sein, dazu ÖAMTC und Flugpolizei mit je einer EC 135.“

50 Helikopter sind die Grenze

Auch heuer werden es 50 Hubschrauber sein, die beim „Franzl im Holz“ Aufstellung nehmen, und nicht mehr. Ebner: „Wir haben uns aus Sicherheitsgründen für diese Grenze entschieden.“ Dafür dauern die HeliDays in diesem Jahr erstmals drei Tage lang. Bereits am Freitag, dem 6. September, werden zwischen 14 und 18 Uhr an die 25 Hubschrauber anreisen. Höhepunkt der HeliDays Austria 2013 werde die Flugshow, die am Samstag, 7. September, von 18 bis 19 Uhr über dem Traunsee im Bereich zwischen Landhotel Grünberg am See und Schloss Ort stattfinde, so Ebner.

Von Freitag, 6., bis Sonntag, 8. 9., geplante Hubschrauberrundflüge können bei Daniel Ebner persönlich gebucht werden (Tel. 07672 / 75011-5201). Der Preis beträgt 50 Euro für Erwachsene, 40 Euro für Kinder bis 13 Jahren.

Kommentare anzeigen »
Artikel Gary Sperrer 23. August 2013 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Vize-Weltmeister im Grillen kommt aus Reindlmühl

REINDLMÜHL. Hervorragend abgeschnitten hat das oberösterreichische Grillteam "Austrian Barbecue Culture" ...

Starke Bilanz: Zehn Jahre Leader-Region Traunstein

VORCHDORF. Mit EU-Hilfe wurden im nördlichen Bezirk Gmunden 80 Projekte verwirklicht, die der Region ...

Vier Winzer bauen in Regau Wein an

REGAU. Altbürgermeister Fritz Feichtinger hat vor zehn Jahren einen Pilot-Weingarten angelegt.

Tour der Maurerbockfreunde lockte 470 Oldtimer-Fans an den Attersee

ATTERSEE. 60 Puch-Motorräder und 400 Mopeds spulten 50 Kilometer rund um den Attersee herunter.

Die Ausseer kümmern sich um ihre Narzissenwiesen

BAD AUSSEE: Ein Managementplan für ökologisch wertvolle Wiesen soll dazu beitragen, dass Narzissenwiesen ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!